Warum gibt es Schüler/ schülerinnen die sehr viel für die Schule lernen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich bin da, muß ich als Vater wirklich sagen, dem Schicksal äußerst dankbar, gesegnet mit einer Tochter, die macht das auch. Die ist unglücklich, wenn sie eine 2 heimbringt, was selten vorkommt.

Komplett selbstständig, ich habe in all den Jahren ihrer Schulzeit sie nicht ein einziges Mal auffordern müssen, irgendwas zu machen oder an etwas zu denken.

Aus elterlicher Sicht ein wahrer Segen, eine Sorge weniger.

Und warum macht die das? Weil sie ein klares Ziel hat, sie will Jura studieren und Notarin werden. Da braucht man, um reinzukommen, extremst gute Zeugnisse.

Warum will sie das? Sie sagt, sie will ein finanziell gesichertes Leben, ein Einkommen, mit dem sie nicht drauf angewiesen sein wird, Dacia fahren zu müssen, sie will einen Porsche und ein schönes Haus - und das will sie sich  selbst verdienen, aus eigener Arbeit, ohne fremde Hilfe.

Zudem möchte sie nicht eines Tages einen Mann, der ihr versucht, bei RTL II und Dosenbier einen schönen Abend zu bereiten, der sollte was darstellen und in der Lage sein, sie in den Feinschmeckertempel einzuladen, Manieren und gute Erziehung an den Tag legen und eher weniger bis gar nicht besoffen mit anderen um die Häuser ziehen.

Nun weißt Du es, warum es solche Leute gibt, die haben klare Ziele, für die man was tun muß. Nichts kommt von alleine.

Und im Gegensatz zu vielen anderen haben die das verstanden.

Kommentar von nummer12345678
26.10.2016, 19:42

Mein klarer Ziel ist das Leben zu Leben

1
Kommentar von Kito101
26.10.2016, 19:42

Also weil ich kein 1er Abi habe werde ich meinen Leben lang Dacia fahren und RTL 2 gucken? Außerdem kann sich nicht jeder einfache Jurist einen Porsche leisten... Sie muss erstmal das Jura Stuidum (Was überhaupt nicht mit Schule zu vergleichen ist) sehr gut bestehen, selbstständige Kanzelei aufmachen und sich von allen tausend anderen abheben....

So einfach kann man sich das Leben nicht ausmalen weder die reiche noch die arme seite

0

Weil ihnen das Lernen Spaß macht , sind sie besonders  wissbegierig und fleißig.

Weil es Menschen gibt die nicht so intelligent (und arrogant) sind wie du und deswegen lernen müssen, weil sie es nicht schaffen würden.

Manche sind halt nicht so klug und versuchen das durch Fleiß wieder auszugleichen.

Ist aber immer wieder lustig zu sehen wie manche dann trotzdem an Mathe oder Physik scheitern 

Kommentar von nummer12345678
26.10.2016, 19:28

Bei Mathe und physik muss man nichts auswendig lernen und es nur verstehen können, darum bin ich auch sehr gut in den Fächern. Englisch und Deutsch sind meine Hassfächer

0

Es gibt für verschiedene Studienrichtungen ziemlich hohe Numerus Clausus.

Findest du es etwa verwerflich, dass jemand versucht, das bestmögliche aus ihrem Leben herauszuholen?

Kommentar von Maxopolis121
26.10.2016, 19:22

Die bestmögliche Antwort

1

Es gibt Leute, die aus ihrem Leben etwas machen wollen (und das hat nichts mit "Streber" zu tun). Mag sein, dass du es noch cool findest faul rumzuhängen, und schlechte Noten zu "sammeln". Aber spätestens wenn du keinen Studienplatz kriegst, weil du in der Schulzeit immer faul warst, wirst du diese "Streber" verstehen und beneiden.

Kommentar von nummer12345678
26.10.2016, 20:15

Wer sagt das ich Faul bin?

0

Weil sie wissen, dass sie es ansonsten zu nichts im Leben bringen werden. Außer, sie sind derart intelligent, dass sie es nicht mehr nötig haben.

Streber=jeder, der nach etwas strebt

Kommentar von nummer12345678
26.10.2016, 19:29

Wenn man als Fußballer viel trainiert und viel fußball spielt und auch sehr gut darin ist. Ist man dann auch ein Streber?

0

Weil sie was aus ihrem Leben machen wollen und nicht hartz4 werden wollen.

Kommentar von nummer12345678
26.10.2016, 19:31

Dazu muss man kein streber sein!

0

Manche haben Spaß am Lernen.

Was möchtest Du wissen?