Warum gibt es Schaltjahre oder warum hat der Februar weniger Tage Wie feiern dann eigentlich die die an dem Tag geboren wurden Hat das was mit Zeit zu tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Jahr ist
die Zeit, die die Erde braucht, um einmal um die Sonne zu kreisen. Ganz
genau sind es 365 Tage, 5 Stunden, 55 Minuten und 12 Sekunden. Jedes
Jahr ist also 365 ¼ Tage lang. In vier Jahren sammelt sich so ein
zusätzlicher Tag an. Der darf natürlich nicht verloren gehen. Und
deshalb gibt es alle vier Jahre den 29. Februar als zusätzlichen Tag.
Besonders aufregend sind die Schaltjahre übrigens für alle, die am 29.
Februar geboren sind. Sie können nämlich nur alle vier Jahre an ihrem
eigentlichen Geburtstag feiern.

...gefunden auf ZDFtivi...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erde braucht genau 365 Tage und 6 Stunden um einmal um die Sonne zu kreisen. Das ergibt alle 4 Jahre 24 Stunden und damit Einen ganzen Tag (29.02).
Wer an dem Tag Geburtstag hat feiert entweder am 28. oder am 1.3. Manchmal auch gar nicht sondern nur alle 4 Jahre.
Ziemlich bitter wenn du mich fragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du das nicht Wikipedia?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil da ein Tag übrig bleibt, alle 4 Jahre, da die Erde sich ein bisschen Unregelmäßig dreht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Stoff von Heimat- und Sachkunde der 2. Klasse!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kivdo
08.03.2016, 18:09

Manche machen das aber auch nicht in der zweiten Klasse oder auch gar nicht.

0

Also hat ein Jahr 365,25 Tage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sonst gleicht sich das Zeitalter nicht aus und der Geburtstag wird dan aufs 1. März oder 28. Februar verschoben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?