Warum gibt es Rabatte nur für Studenten und nicht für Auszubildende?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt halt auf das Unternehmen an. In Kinos haben ja "alle die sich in einem Ausbildungsverhältnis stehen" den Rabatt. In Clubs möchte man manchmal durch Rabatte die Gäste beeinflussen (zB freier Eintritt für Frauen = mehr Frauen, reduzierte Preise für Studenten = mehr Leute im Alter von 18-23)...beim Notebookkauf würde ich mal "frech" behaupten, dass für 90% (abgesehen der IT-Jobs) kein Azubi einen Laptop braucht, dafür 90% der Studenten allerdings schon allein für mehrwöchige Hausarbeiten begründet ist. Es kommt halt darauf an.

Naja, das mit dem Rabatt beim Notebookkauf war nur ein Beispiel. Du kannst es auch auf Rabatte bei Amazon erweitern oder reduzierte Schwimmbadpreise etc. such Dir was aus.

0

Es wird davon ausgegangen das Schüler und Lehrlinge bei Eltern oder Familienangehörigen wohnen und unterstützt werden. Studenten sind a älter, und müssen b zu den Unis, die ihre Spezielle Fachrichtung lehrt. Ohne umfassende Finanzielle (Miete, Essen, Lehrmittel,Bier) unterstützung der Familie. Dazu kommt das sie meist die Staatliche Unterstütziung zurückzahlen müssen (Bafög)

Also besagte Studenten aus meinem Bekanntenkreis, werden zu einem grossen Teil von den Eltern gesponsert. Würde auch bei den Mieten in FFM nicht anders funktionieren btw. Andererseits schaue ich mir meine Cousine an, die gerade eine Ausbildung macht und so üppig ist ein Lehrlingsgehalt nicht. Sehe da schon eine Schieflage.

0

Du wunderst dich ernsthaft, dass ein Student Rabatte bei Amazon bekommen? Abgesehen davon, dass mir das neu ist, mal eine Denkanregung. Nur allein vom Buchversand her nehmen Studenten Amazon gerne an. Allein fürs erste Semester habe ich mir zwölf Bücher dort bestellt. Was bestellt ein Azubi da an Lehrmaterial? Wohl keines.

Nehmen wir doch einfach mal das Amazon PRIME Paket, dort wird Studenten 12 Monate kostenlos PRIME angeboten. Im Anschluss an das Jahr 50% Ermässigung auf das PRIME Paket und zwar das komplette Paket, wenn Studenten etwas bei Amazon verkaufen ist der Ankaufspreis 20% grösser gegenüber dem Vollzahler. Und Du willst mir jetzt sicher nicht erzählen, das deine Einkäufe bei Amazon vollständig studiumrelevant waren. Nein natürlich nicht, da wärst du ja auch doof, sicherlich hast du dir das eine oder andere gegönnt und dabei die Vorzüge von PRIME genossen.

0
@luidor

Aber sonst geht's dir noch gut? Prime bedeutet einfach, dass man zB Expressversand hat. Und falls du es genau wissen willst; wer auf Facebook Werbung für Amazon Prime macht, also zB in Erstigruppen postet, fliegt da hochkantig raus, weil es einfach jeden nervt. Dass zB bei Büchern ein Expressversand nötiger ist als für PC-Spiele ist wohl logisch und nein, ich habe kein Prime genutzt, denn inzwischen weiß ich auch, dass mein Lehrbuchhändler 10m neben meiner Uni seinen Laden hat.

0

Nich dein Ernst oder?

Ich bin Auszubildender der Krankenpflege und ich wohne auch nicht bei meinen Eltern sondern in einem Wohnheim, ich zahle auch Miete, und habe noch andere Fixkosten. Und glaub mal nicht das Auszubildende keine Lehrmittel benötigen ich habe in den ersten 6 Wochen der Ausbildung 7 Bücher für knapp 450€ gekauft. Ich finde es echt abartig wie sich manche Studenten benehmen und meinen sie wären der King. Wenn man keine Ahnung hat---> Mund halten ganz ehrlich.

1

Was möchtest Du wissen?