Warum gibt es Pflanzen mit giftigen Früchten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, für die Pflanze ist es sinnvoll, ihre Früchte und damit ihre Samen nur von Tieren fressen zu lassen, bei denen die Samen die Darmpassage überleben, Für die Hauptverbreiter der Samen ist die Frucht nicht giftig, für andere Tiere schon.

Beispiel: Eibe, die komplette Pflanze ist für Säugetiere stark giftig, ausgenommen die rote Samenummantelung. Während ein Mensch von wenigen Samenkörpern starke Krämpfe bis hin zur Atemlähmung bekommt, wird im Verdauungstrakt von Vögeln nur das rote Fruchtfleisch verdaut, die Samenkörner bleiben völlig unbeschädigt und werden mit dem Vogelkot ausgeschieden, Der hohe Ammoniakgehalt des Vogelkot ermöglicht überhaupt erst die Keimung der Samen. Die Eibe ist also sehr stark auf die Verbreitung durch Vögel angewiesen, Von Vögeln dürfen die Beeren gefahrlos vernascht werden, da sie den Samen den wertvollen Ammoniakdünger zur Verfügung stellen, alle anderen, die die Beeren vernaschen bezahlen das mit ihrem Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wooza317
27.10.2012, 12:42

Frage verstanden und absolut nachvollziehbar argumentiert, super Antwort. Danke!

0
Kommentar von Zyogen
27.10.2012, 15:08

Herausragende Antwort: So habe auch ich etwas dazu gelernt. Herzlichen Dank und DH!

0

Möglicherweise ist es für einige Pflanzen aber von Vorteil, wenn die Samen nur von wenigen Spezies verbreitet werden. Vielleicht, weil diese Spezies sich besonders häufig an Orten aufhält, welche auch für die entsprechende Pflanze optimale Vorraussetzungen bietet? Oder aber, das Gift verhindert, daß zu viele Früchte auf einmal verzehrt werden. Bis die letale Wirkung eintritt, kann aber bereits eine ausreichende Verbreitung der Samen gewährleistet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evolution verfolgt keinen Zweck, daher kommt man nicht weiter, wenn man fragt, zu welchem Zweck die Evolution dies oder jenes hervorgebracht hat.

Man kann aber fragen, aus welchem kausalen Grund es z. B. Pflanzen mit giftigen Früchten gibt. Die Antwort ist, dass sie sich ungeplant durch Mutation entwickelt haben und an die gegebenen Umweltbedingungen stets hinreichend gut angepasst waren, sodass sie bislang nicht ausgestorben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

früchte dienen nicht nur um tiere anzulocken. viele sollen auch einfach nur ein nährstoffspeicher für den samen sein wie z.b. kokosnüsse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?