Warum gibt es oft mehrere Apotheken in einer Straße?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

es lohnt sich, dafür dass der apotheker bei lieferanten einkauft und die medikamente über den tresen rüberschiebt, hat er eine gewinnspanne von 40 bis 80 prozent. deswegen gibt es so viele apotheken. deutschland hat die teuersten medikamente europaweit...

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:37

Hm, stimmt. Es gibt Leute die extra für Mediamente ins Ausland fahren. Thx für deinen Beitrag

0
wallenstein 05.09.2013, 02:02

Das mit den 40 bis 80 Prozent sagen auch nur Leute, die NULL Peilung von der Materie haben.Mal zwei Beispiele: Insulin Lantus, Verkaufspreis 143,75 => Rohertrag Apotheke 9,87 Euro. Betaferon Verkauf 4471,69 => Apotheke "verdient" 115,55 Euro. So - und nun möchte ich bitte mal wissen, wie irgendwelche Dummschwätzer auf die 40 bis 80 Prozent kommen. Ach ja - und was die Medipreise in Europa anbelangt, liegt Deutschland erstens im unteren Mittelfeld. Teuer sind "nur" die Innovationen - die aber in anderen Ländern oft gar nicht erhältlich sind. Zweitens darf man nicht vergessen, dass Deutschland die VOLLE Mehrwertsteuer von 19 % auf Arzneimittel verlangt, der Staat kassiert also deutlich mehr an Steuer als die Apotheke Gewinn hat. Und drittens sind die Arzneimittelpreise vom Hersteller gesteuert. Wenn Bayer Aspirin für 50 Cent nach Griechenland verkauft, wo der deutsche Apotheker schon 4 Euro 50 zahlen muss, dann iist das Firmenphilosophie. Aber das ist bei Autos und vielen anderen Dingen nciht anders. Nur: Der Apotheker kann GAR NIX dafür. Also mal bitte ERST informieren, DANN blubbern. Und bitte nicht Trash-Medien wie den Stern zitieren. Könnte furchtbar peinlich werden, wenn man solche "Infos" übernimmt.

2
Kugelrobbe 05.09.2013, 07:12
@wallenstein

Danke für deinen Beitrag und deine Meinung. Das führt mich wieder zurück auf meine eigentlich Frage, warum es soviele Apotheken nah beieinander gibt. Idee?

LG Kugelrobbe

0
amidon 05.09.2013, 09:42
@wallenstein

ich muss annehmen, dass die info von meinem apotheker stimmt, deine dagegen nicht.

1
lupfi 05.09.2013, 13:30
@amidon

@ amidon : Du scheinst nur falsche und sehr ungenaue Antworten bekommen zu haben...!!

0
amidon 05.09.2013, 13:32
@lupfi

@lupfi: nein, ich kenne mindestens 4 apotheker und jeder hat mir dasselbe erzählt.

0
Kugelrobbe 05.09.2013, 20:43
@amidon

Also, was ich nach wie vor glaube, ist das die Medikamente bei uns relativ teuer sind. Bei den Verdienstmöglichkeiten kenne ich mich nicht aus weshalb ich das Ganze mal so stehen lass. :-)Da muss ich net mitschwätzen, wenn ich keine Ahnung hab.

Danke für eure Beiträge, ich freu mich auf jeden Fall wenn Leute sich die Zeit nehmen mir zu antworten.

0
Kugelrobbe 08.09.2013, 19:33
@wallenstein

Also, alle Antworten und Kommentare fand ich sehr hilfreich, was meine Frage betrifft, das heißt jeder darf sich einmal auf die Schulter klopfen :-)

0
lupfi 09.09.2013, 15:23
@amidon

@ amidon : ich BIN Apothekerin und habe direkten Zugang zur " Lauer - Taxe "...

0

Ja es hat bestimmt den Grund das die Apotheken zusammenarbeiten oder wenn die eine Apotheke etwas nicht hat hat es vielleicht die andere und dann ist es praktisch das die andere Apotheke grad daneben ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :D

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:24

Hey, danke. Ich kann mir zwar irgendwie net vorstellen, das Apotheken zusammenarbeiten, aber is ne Möglichkeit. :-) Und praktisch ist es natürlich schon

0
lupfi 05.09.2013, 13:24

sorry...falsch !!

0

Klar ist das irgendwo unsinnig.. genauso wie: bei mir auf der Querstrasse gibts auf 200m 3 Bäckerein, eine örtliche, eine BAckbude, einen anderen Billigbäcker. DAs tolle: jetzt macht der alt-eingesessene Bäcker zu, weils sich nicht mehr lohnt. Und die sch*-Backbuden bleibe.

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:27

Oh ja, da haben wir Gott sei Dank Glück. Unser Bäcker war schon mal in der Zeitung, weil es ihn eben schon so lange gibt und es wohl immer seltener ist, das Bäckereien eine eigene Backstube haben. LG

0
treblis 04.09.2013, 12:41
@Kugelrobbe

Bäckerei mit eigener Backstube? Der macht doch bestimmt auch noch seinen Sauerteig selber. Glückwunsch! Das machen nur noch ne Handvoll..

1

Vermutlich ist ein Ärztehaus oder mehrere Arztpraxen in der Nähe. Da knubbeln sich die Apotheken dann immer, da die Leute ja oft vom Arzt aus direkt mit dem Rezept zur Apotheke gehen. Und da die Medikamente ohnehin überall gleich sind, würde ja keiner ans andere Ende der Stadt fahren,um dort in die Apotheke zu gehen.

Also macht eine Apotheke immer noch mehr Umsatz, wenn sie neben 2 oder 3 anderen, aber in der Nähe mehrere Arztpraxen (oder einer Klinik) liegen, als wenn sie irgendwo anders angesiedelt sind.

Nirgendwo sind die Arzneimittelpreise so hoch wie in Deutschland, fast nirgends gibt es so viele Pillenläden. Die Apotheker sind die Weltmeister im Jammern - tatsächlich aber die Profiteure der Gesundheitsreform. Stern.de

Ich denke das bringt es auf den Punkt.

Tomson49 04.09.2013, 12:18

Das denke ich auch. Da wird ordentlich verdient.

0
Kugelrobbe 04.09.2013, 12:29

Hi! Danke für den Hinweis, kannst du mir nen Link nenne od. Seite wo ich was darüber lesen kann?

0
wallenstein 05.09.2013, 01:51

Stern ? Das waren doch die mit den Hitler-Tagebüchern ? Selber schuld, wenn man die zitiert. Zu den Zahlen siehe meine Antwort auf amidon.

1
lupfi 05.09.2013, 13:26

falsch ! Die Arzneimittelpreise werden NICHT von den Apotheken gemacht. Der Grund für die Häufigkeit der Apotheken liegt in der Niederlassungsfreiheit. Und zum Thema hohe Arzneimittelpreise : die Forschung verschlingt Milliardensummen. Die müssen ja irgendwo herkommen. Und wer möchte keine neuen Arzneimittel z.B. gegen Krebs, MS , Mukoviszidose, Aids ??

1
Kugelrobbe 05.09.2013, 20:36
@lupfi

Der Grund für die Häufigkeit der Apotheken liegt in der Niederlassungsfreiheit.>

Danke schön:-) . Die Antwort hab ich noch gebraucht, um meine Frage als beantwortet zu betrachten. DH!

LG Kugelrobbe

0

Meist sind dort, wo sich viele Ärzte niedergelassen haben, die Apotheken auch zahlreicher vertreten. Die versprechen sich ein gutes Geschäft, da viele kranke Patienten auch nicht mehr so gut zu Fuß sind.

Das is stark unterschiedlich. In Gebieten mit vielen Menschen sind gerne viele anzutreffen.

Finde ich auch sinnlos, genauso wie die vielen Klamottengeschäfte in einen Einkaufszentrum... Keine Ahnung wiweso.

Kitara 04.09.2013, 12:19

Nun bei Klamotten kann man es vielleicht noch nachvollziehen, die sind ja alle anders in Aussehen, Preis und Qualität....

Aber in Apotheken bekommt man ja nun wirklich die gleichen Produkte....die denke ich auch noch an einen Preis gebunden sind. Kenne das Phänomen auch und frage mich, ob die überhaupt alle genug verdienen können, um zu existieren.

0
Kugelrobbe 04.09.2013, 12:21
@Kitara

Ja das denke ich auch. Es gibt sicherlich viele ältere Menschen, die froh sind, wenn sie nicht so weiter laufen müssen, aber natürlich muss es sich für die Apotheke auch lohnen.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, das sie an rezeptpflichtige Sachen weniger verdienen, als an rezeptfreien? Korrigiert mich wenns net stimmt :-)

0
Kugelrobbe 04.09.2013, 12:20

Ja, ich weis auch nicht. Vielleicht hat es einen bestimmten Grund, weis aber nicht welcher. Vor allem wenn echt blos ein paar Meter dazwischen sind.

0

Weil es genug Kunden gibt und demnach genug Geld machen.

da gibt es dann wohl auch viele Ärzte

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:18

Ja, du hast Recht. Hausärzte gibt es natürlich auch einige, aber ich weis net ob das der Grund ist.

0
FlowbeeBenutzer 05.09.2013, 13:27
@Kugelrobbe

Nur nehmen die in den seltensten Fällen neue Patienten an,da muß man sich schon selber versorgen...Wo??APOTHEKE,natürlich...;o)

0

Wenn es sich nicht lohnen würde, würden sie es nicht machen.

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:24

Ja, da hast du vll Recht.

0

Gute frage.hab ich mich auch schon gefragt.antwort hab ich keine gefunden.aber ich kenne da ja nichts.ich werd mal in so ne apotheke gehen und fragen.mich würde das echt interessieren.

Kugelrobbe 04.09.2013, 12:28

das is natürlich die beste Idee, selber nachzufragen. :-)

0

Was möchtest Du wissen?