Warum gibt es nur dicke und dickliche Menschen - kaum ein Tier ist übergewichtig?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich antworte dir ganz nach meiner Meinung, habe zuvor auch nicht die anderen Kommentare durchgelesen, aber ich komme leider zum Schluss das Tiere eben die besseren Menschen sind. Jenachdem wie man Intelligenz definieren mag, aber kann es Intelligent sein sich selbst zu zerstören wie es Menschen machen? Tiere handeln nach einem einfachen Prinzip. Überleben um jeden Preis. Tiere leben im Einklang mit der Natur, ausgenommen sie sind Haustiere oder von Menschen betreut. Die Natur stellt klare regeln auf, der Mensch will diese regeln oft nicht aktzeptieren, und hat keinen Respekt davor... und weil er so handelt ist es die klare Konsequenz das er dafür auch den Preis zahlen muss. In dem Falle deiner Frage, dass er halt dick und fett wird und dadurch gesundheitliche Nachteile hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiere sind meist mehr in Bewegung und verbrennen die aufgenommenen Kalorien auch wieder. Fett sein ist eine Erscheinung der Zivilisation. Man hat soviel essen das man sich mehr als satt essen kann. Gleiches gilt für Veganismus und sowas, alles nur weil man es sich leisten kann. Als die Menschen noch Nomaden waren, wäre niemand auf die Idee gekommen, auf fleischhaltige Lebensmittel zu verzichten wegen den "armen Tieren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 12:36

ja, bewegungsmangel spielt da schon eine große rolle. wenn jemand mehr Energie zuführt als er verbraucht, braucht sich nicht wegen Gewichtszunahme zu wundern.

2

Ich habe hier in meiner Nachbarschaft einen Hund unbekannter Rasse, der extrem fett ist und kaum richtig laufen kann.

Allerdings liegt sowas in der Regel an der Unvernunft seines Menschen, der seine Tiere überfüttert und ihnen zu wenig Bewegung verschafft.

Wir haben ein Überangebot an Nahrungsmitteln und meistens auch zu wenig Bewegung. Auch wenn ich stundenlang im Büro sitze, muss ich nicht gezwungenermassen fett werden, sondern meine Ernährung entsprechend gestalten.

Tiere in freier Wildbahn müssen ihr Futter verdienen, indem sie auf die Jagd gehen oder entsprechend Grünzeug futtern müssen, um gesund zu bleiben.

Was soll es einem dicken Menschen helfen, wenn er an Menschen denkt, die hungern müssen? Der Dicke muss ja nicht hungern, also was soll das bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 18:42

dir das zu erklären, wird wohl nichts bringen.  ich weiß auch nicht, was es da noch zu erklären gibt

0

Tiere machen keine Diäten und wissen wann sie satt sind - ausser sie werden vom Menschen überfüttert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 17:06

Und dass sie überfüttert werden, soll mit Dummheit nichts zu tun haben. Komisch. Der Überfütterte wird nicht nur träge, seine geistige Leistungsfähigkeit lässt auch zu wünschen übrig. Verdrücke eine fett - und kalorienreiche Mahlzeit und versuche anschließend eine anspruchsvolle geistige Arbeit auszuführen. Schwierig

1

Tiere haben, wenn sie in der freien Wildbahn leben, nicht dieses Überangebot an Nahrung, welches auch sehr einfach zu beschaffen ist, wie der durchschnittliche Europäer.

Haustiere werden auch schnell dick, wenn man nicht so sehr darauf achtet.

Was ist überhaupt die 4. Welt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 12:38

ja, die Haustiere, von vielen menschen negativ beeinflusst. und die naschende Oma muss natürlich auch noch ihrem Dackel Plätzchen oder schokolade geben.

0

Freilebende Tiere leben artgerecht, das heißt, ihr Geist und Körper tut genau das, wozu er sich eignet.

Freilebende Menschen sind selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 21:23

normal gewichtige sind nicht selten. ob sie artgerecht leben, wäre eine ganz andere frage

0

Weil wir im überfluss leben... Stell deinem haustier andauernd eine volle futterschüssel hin und es wird fett.. Und wenn alle ihr essen selbst jagen müssten bzw anbaun im garten wären weniger menschen übergewichtig.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 12:31

was heißt wir? normalgewichtige und untergewichtige werden genauso mit dem Überangebot an nahrungs - und Genussmitteln konfrontiert. wo liegt das Problem? Ist zusätzliches essen vielleicht nur eine Ersatzbefriedigung für etwas ganz anderes? wer sucht, der findet

1

weil wir immer und überall essen bekommen können, ohne dafür was tun zu müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 14:21

geht es den dünnen nicht anders?

0

Ich kenne viele Tiere die Übergewicht haben weil sie zu viel gefüttert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund des Wohlstandes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
25.09.2016, 12:25

es gibt viele normal und sogar untergewichtige in wohlstandsländern. also kein grund es allein auf den Wohlstand zu schieben. es muss mehr mit dem Charakter, mehr mit der individuellen Persönlichkeit zu tun haben

0

Was möchtest Du wissen?