Warum gibt es noch Leute die nicht an Ausserirdische glauben?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Also zu Anfang möchte ich klar stellen ohne euch zu nahe Rücken zu wollen , Menschen auf ihre eigene Art und Weise immer am Längeren Hebel sitzen möchten. Menschen nehmen keine Rücksicht und unterdrücken Tiere und die Natur, was wiederum durch Naturkatastrophen zurück schallt...

Manche können nicht mit dem Gedanken leben das jemand schlauer sein könnte als die Fortgeschrittene Menschheit. Man kommt zu dem Schluss das  diese «Unbekannte Zivilisation» vielleicht ganz andere Regeln hat also ich meine vielleicht existiert da Magie, Gedankenübertragung( Telepathie), Sachen die man sich als Mensch nicht mal erträumen könnte. 

Mit dem Wissen was sie haben könnten oder die Möglichkeiten die sie hätten uns zu Vernichten vielleicht nur mit einem unbekannten Stein, treibt uns in den Wahnsinn.

Wir leugnen vielleicht lieber als uns der Warheit zu stellen mit dem Gedanken: Es ist nichts Bewiesen!

Es muss keine höherer bzw Fortgeschrittenere Evolution sein, es reicht wenn es Pflanzen sind, Bakterien.

Vielleicht haben wir auch ein bisschen Angst uns diese so genannten Aliens vorzustellen, Aussehen Größe Fähigkeiten.


Ich schätze wir wollen vielleicht alleine bleiben vielleicht wollen wir keine andere Zivilisation finden, es gibt auf der Welt genug ungeklärte Dinge, Kriege, Hunger, Unterdrückung usw.

Vielleicht wenn wir unsere eigenen Probleme gelöst haben sind wir bereit uns mit Außerirdischen zu befassen und sie zu akzeptieren dass es sie gibt denn das ist Fakt, es wurde schon bewiesen das es leben gibt, und eines Tages können wir sie sicher erreichen oder sie uns, wer zuerst das unmögliche Möglich macht...


Würde mich über ein Kommentar freuen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Leute denken gar nicht über solche Sachen nach, glauben zum Beispiel dass Sterne einfach nur Leuchtpunkte am Himmel sind. Das sind nicht nur dumme Menschen sondern da sind auch ganz intelligente dabei, sie interessieren sich einfach nicht dafür. Sherlock Holmes in der aktuellen Serie (klar, is nur Fiktion aber gar nicht sounrealistisch) interessierte es auch nicht, ob sich die Erde um die Sonne dreht oder umgekehrt da es für den menschlichen Alltag keinen Unterschied macht. Insofern finden solche Menschen den Gedanken an Aliens vielleicht lächerlich weil sie einfach nicht über ihren Tellerrand hinwegschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lotto, 6 aus 49 kennst Du, unschwer.
Die Zahl der Gewinner speist sich aus der Zahl der Verlierer, sonst würde das Spiel nicht funktionieren.
Die Zahl der Hoffnung ist stets größer als die der Gewinner.

1 Billion Planeten steigert die Hoffnung, nicht die Zahl der Gewinner.

Verweilen wir im Hier und Jetzt, bei 7 Milliarden Menschen zu 1 Billion Planeten, wie viele würden die Lotterie gewinnen?
Die meisten werden bezahlen, für eine zweifelhafte Auswahl, dass und wohin die Reise geht und was dort stattfinden würde.

Möchtest Du zu den Verlierern gehören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich Wissen tun wir es nicht. Einen echten Beweis gibt es noch nicht. Aber ich  bin doch schon fast überzeugt daß es außerhalb der Erde Leben gibt sicher auch hoch entwickeltes. ob wir es je finden werden oder gar Kontakt haben kann man nicht sagen. Finden könnten wir höher entwickeltes Leben vielleicht bald aber ein echter Kontakt ist so gut wie unmöglich. Fänden wir in 100 Lichtjahren Entfernung einen Planeten mit einer nachweislich technisch hoch entwickelten Zivilisation und würden eine Nachricht schicken bräuchte diese auch 100 Jahre bis dahin. Würden sie antworten bräuchte diese Antwort ebenfalls 100 Jahre. Man müsste mindestens 200 Jahre auf die Antwort warten. Auch sähen wir diesen Planeten wie er vor 100 Jahren war. Finden könnten wir Aliens bald aber ein Kontakt oder gar hinreisen und mehr als nur so gut wie unmöglich. Allein schon wegen der enormen Entfernungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund der Vielzahl von Sternen und Planeten gibt es zwar eine große Wahrscheinlichkeit, dass es außerirdisches (intelligentes) Leben gibt, aber eben nicht mehr als eine Wahrscheinlichkeit, solange ebensolches Leben nicht auch bewiesen ist. Und solange solches Leben nicht bewiesen ist, hat man auch das Recht zu glauben, dass es nicht existiert.

Auch in Bezug auf Gott gibt es keine Beweise für oder gegen seine Existenz, weshalb es vollkommen legitim ist, dass manche an Gott glauben (Gläubige), manche nicht (Atheisten) und manche sich sozusagen die Möglichkeit offen halten, dass er existieren könnte (Agnostiker).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
16.08.2016, 10:52

Auch wenn Leben einmal auf anderen Planeten nachgewiesen wurde, habe ich immer noch das Recht, das Gegenteil zu glauben. So wie Flachwelttheoretiker auch das Recht haben zu glauben, dass die Erde eine Scheibe ist. Einen absoluten Beweis für eine Sache kann es nicht geben denn man könnte ja die Realität unser gesamten Wahrnehmung anzweifeln und dann würde kein Beweis etwas wert sein.

1

Woher wilst du das wissen das es sie gibt den beweise haben wir noch nicht außerdem wer sagt den das wir nicht zb die ersten sind wen zb alles mit den UFOs nur eine Erfindung wäre.Erdähnlich heist aber noch lange nicht das es dort auch intelligentes leben gibt oder schon oder noch den Den selbst in unserem Sternensystem gab es einen Planeten der erdähnlich mal war aber dennoch kein leben hat höchsten unter dem Eis und dan  vermutlich nur mikroskopische Lebensformen..

So lange wir nicht die Über licihtschnelle Räumfahrt gemeinster haben werden wir keinen  dieser Planeten erforschen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Gleichung wurde 1960 vom Astrophysiker Frank Drake aufgestellt und sieht so aus:

N=R f(p) n(e) f(l) f(i) f(c) L

Die einzelnen Terme haben dabei folgende Bedeutung:

N ist die Anzahl der außerirdischen Zivilisationen in unserer Milchstrasse.R ist die mittlere Anzahl an neu entstehenden Sternen pro Jahr (in unserer Galaxie)fp ist die Anteil der Sterne die auch Planeten habenne ist der Anteil der Planeten, die sich in der sg. habitable Zone befinden. Das ist der Bereich um einen Stern, in dem die Temperaturen gerade so sind, dass auf einem Planeten Leben existieren kannfl ist der Anteil der Planeten auf denen sich Leben entwickelt hatfc ist der Anteil der Planeten mit Zivilisationen die Interesse an interstellarer Kommunikation habenL ist die Lebensdauer einer technischen Zivilisation. Als “technische Zivilisation” gelten jene, die in der Lage sind, Radiosignale ins Weltall zu senden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du mit "an Außerirdische glauben"?

Natürlich gibt es so viele Sterne und Planeten, dass es sicher noch viele andere Lebewesen auf anderen Planeten geben wird. Das kann jeder, auch nur halbwegs gebildete Mensch wissen.

Aber edie Entfernungen im Weltall sind wirklich riesig. Deshalb weiß jeder (ebenfalls mindestens halb gebildete) Mensch, dass uns nire ein Außerirdischer besuchen wird und es nie einen echten Kontakt geben wird.

Wer wirklich daran glaubt, dass es Aliens auf derErde gibt der hat zuviel SF-Bücher gelesen oder zuviele SF-Filme angeschaut ----  und hat wirklich keine Ahnung von der echten Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ich bezweifle überhaupt nicht, dass es jede Menge außerirdisches Leben gibt.

2. Was verstehst Du aber unter "Außerirdische"?

Es waren sicher* nie Außerirdische auf der Erde. Das mit Area 51 ist ein an den Haaren herbeigezogener Unsinn. Auch wenn in der Glotze gelegentlich "Dokumentationen" darüber gezeigt werden. Vergiss es!

*"Außerirdische" haben mit den gleichen physikalischen Problemen zu kämpfen wie wir. Z.B. Signallaufzeiten wegen Begrenzung auf Lichtgeschwindigkeit, Reisen mit Lichtgeschwindigkeit und mehr sind auch ihnen unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil normale Leute andere Sorgen haben, als kühnen astronomischen Spekulationen eine höhere Weihe zu verleihen und zu einem Glaubensgebäude auszubauen. Und normale Leute wird es noch lange geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja eine Wahrscheinlichkeitsrechnung. Im Prinzip alles möglich. Doch wer sagt, dass es sich um eine intelligente Lebensform handelt? Es könnten genauso gut kleinste Lebewesen sein. Selbst, wenn sie intelligent wären, wäre die Wahrscheinlichkeit gering, dass sie nach anderem Leben suchen, bzw. den Weltraum erforschen. Dann müssten sie noch Technik besitzen, um die Distanzen zu überbrücken. Mit unseren Naturgesetzen ist das nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Dann müssten sie uns noch aufspüren. Kurz gesagt, das ist nicht ganz die Antwort auf deine Frage, aber ich denke, dass es nicht ausgeschlossen ist, aber ein Zusammentreffen im Prinzip mit einer so niedrigen Wahrscheinlichkeit kommen wird, dass man davon ausgehen kann, dass wir keinen Kontakt aufnehmen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da verwechselst du was:

Die meisten von uns "Ungläubigen" streiten ja nicht ab, daß es unter den 10^20 Sternensystemen im Universum sicherlich noch anderes Leben gibt - und möglicherweise auch intelligentes.

Sie glauben nur nicht daran, daß sie nichts besseres zu tun haben, als ausgerechnet...

...jetzt...

und

...hier...

in dieser verlassenen Ecke am Rande eines Spiralarms der Milchstrasse in lächerlichen Untertassen durch die Gegend zu schippern und dann so dämlich sind, in New Mexico 'ne Bruchlandung hinzulegen.

Darüber lachen wir.

Und über Milchmädchenrechnungen mit Zahlen mit ganz vielen Nullen darin.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es immer noch streng Gläubige gibt, die sich strickt nach ihrer Religion richten, wie die Kreationisten. Die Evolutionstheorie wird von ihnen nicht akzeptiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es auf den meisten Planeten nicht möglich ist, dass sich Leben entwickelt, jedenfalls nicht nach unseren Naturgesetzen, und es ist so schon ziemlich krass, dass sich auf unserem Planeten Leben entwickeln konnte. Ich finde es jedenfalls sehr unwahrscheinlich, dass es irgendwo noch ein anderes Leben gibt,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaiserrei
16.08.2016, 00:19

tausende erdähnliche wurden schon endeckt

1
Kommentar von MonkeyKing
16.08.2016, 10:49

Es ist einfache Wahrscheinlichkeitsrechnung. Es mag die Chance 1 zu einer Milliarde sein, dass sich in einem Sternensystem ein Planet mit Leben entwickelt. Aber bei der schier unendlichen Anzahl von Sternen im Universum, wird es eine große Anzahl von Planeten mit Leben geben. 

1

Erstmal wissen tut es niemand, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass es noch andere Lebensformen im Universum gibt.

Und das einige das nicht glauben, bzw. wahr haben wollen, dass diese Möglichkeit besteht, liegt daran, dass sie sich davor versperren. Sie möchten es nicht glauben, dass es noch andere Individuen gibt, die am Ende sogar schlauer/ weiter entwickelt sind. 

Natürlich gibt es auch Leute, die da ganz altmodisch sind und einfach fest überzeugt sind, es gibt außer uns kein Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann an vieles glauben: an Gott, Allah, Odin, den Osterhasen ... oder an kleine grüne Männchen.

Aber Glauben heißt nicht Wissen! Es IST sehr wahrscheinlich, aber solange wir noch keinen Beweis haben, müssen wir uns auf unsere Fantasie verlassen. Nicht mehr - und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...weil sie einen beschränkten Horizont haben und es nicht zulassen können, dass es da wohl mehr gibt, als ihr Verstand wahrhaben will!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja auch noch Leute, die an (einen) Gott glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aha du weist es oder vermutest du es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaiserrei
16.08.2016, 00:24

Ich verwette mein bestes Stück drauf

1

Du weißt es nicht, du vermutest es. Und wenn es sie gibt, dann sie sie aller Wahrscheinlichkeit so weit weg, dass Kontakt nicht zu erwarten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaiserrei
16.08.2016, 00:14

Das weiß die Nasa

0
Kommentar von Kaiserrei
16.08.2016, 00:15

Ja N24

0
Kommentar von LordOfTriforce
16.08.2016, 00:16

😂😂😂😂😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?