Warum gibt es noch keine Frauenquote für alle Jobs, an die sich jeder halten muss?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Position zu erhalten aufgrund des Geschlechts?
Das ist sicher nicht so sinnvoll.

Eine Position zu erhalten aufgrund der Qualifikation unabhängig des Geschlechts...
Völlig okay...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicahofst
15.05.2016, 20:48

ja aber für Männer war das immer ok, das die nur weil sie Männer waren bevorteiligt waren.

1

60%? Das klingt nach einem schlechten Witz.
Und es tut mir leid deine Begründung ist purer Schwachsinn.

Fair wäre eine Einstellung unabhängig des Geschlechtes, spätere mögliche Familie oder Hautfarbe.
Was zählen sollte sind die Qualifikationen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicahofst
05.06.2016, 17:22

Meistens sind die Frauen ja fähiger, und haben 1000mal bessere Qualifikationen, die Männer sind total überschätzt !!

0
Kommentar von Maybewrong
05.06.2016, 20:50

Das kannst du pauschal nicht sagen.
Ich habe zwar in einigen Studien gelesen, dass Frauen eigentlich besser geeignet sind in Führungspositionen zu arbeiten aber glaube keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast.
Und nicht jede Frau ist "besser" als ein Mann.
Und je nachdem welche Berufsgruppe es ist, sind Männer auch besser oder nicht.
Das Beispiel des Bauarbeiters oder Müllmannes ist schon gefallen. Und ja der Beruf des "Müllmannes" ist nicht mal ein schlecht bezahlter Beruf, aber ein ziemlicher Knochenjob.
Viele Frauen sind im Pflegesektor, aber bspw. ein Altenpfleger hat ebenfalls einen Knochenjob und das sind meistens Frauen.

0

Wie kommst du denn bitte auf 60%? Außerdem kann man Frauen nicht nur um des Frausein einstellen. Sie müssen schon auch die entsprechende Leistung bringen. Sprich, es muss auch genug qualifizierte Frauen geben, die den entsprechenden Job wollen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicahofst
15.05.2016, 20:13

Ja ok ist ja logo, aber da gibts schon genug Frauen und 60% eben weil ja immer viel mehr Männer in diesen Berufen sind.

0

Ich weiß nicht ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, aber du bist gut darin, die Unsinnigkeit von Quoten zu verdeutlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicahofst
19.05.2016, 14:58

Das ist echt unverschämt!!!!!

0

Wäre es nicht gerecht die fähigste Person einzustellen und das geschlecht ausser acht zu lassen. Außerdem ja klar in führungspersonen muss dass sein aber eine frauenquote bei der Müllabfuhr verlangt keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
15.05.2016, 20:07

Eine Quote für Kindergärtner, Sozialarbeiter, Krankenpfleger, Grundschullehrer etc. verlangt auch keiner.

0
Kommentar von KRYPTiiC
15.05.2016, 20:16

Sorry aber du erzählst blödsinn erstens 60% was ist das für ne logik? Was du sagst ist: ja in guten jobs will ich mehr frauen aber die "schlechten" sollen mal die männer machen. Wie ich bereits sagte wäre es gerecht den besseren arbeiter zu nehmen egal welches geschlecht

2
Kommentar von KRYPTiiC
15.05.2016, 21:34

Du checkst es einfach nicht wenn man nicht die fähigste person einstellt sondern eine andere in dem fall eine frau dann ist das das gegenteil von gleichberechtigung ich antworte jz auch nicht mehr wenn du es jz nicht checkst dann kann man dir nicht mehr helfen

2

Davon abgesehen, dass ich die Frauenquote für absoluten Blödsinn halte, möchte ich mal eine Baustelle sehen, wo "60%" Frauen arbeiten. Kannst dich ja selber mal fragen, ob du darauf Bock hättest.

Und davon abgesehen, wo sind denn 60% gerecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jessicahofst
15.05.2016, 21:27

Um es auszugleichen, dass es jetzt noch viel mehr Männer da gibt, aber das hab ich schon zweimal geschrieben könnt ihr net lesen?

0

Was möchtest Du wissen?