warum gibt es noch Baterien, wenn Akkus doch eig praktischer sind?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Batterien billiger sind, ist natürlich sehr kurzsichtig gedacht. Bei Geräten, die man regelmässig benutzt, rechnen sich die Akkus schon nach wenigen Ladezyklen. Moderne Akkus haben schon eine so große Kapazität, daß sie von der Ausdauer locker mit Batterien mithalten können. Der einzige Nachteil, den ich bei Akkus sehe, wurde bereits schon angesprochen. Akkus haben nur 1,2V. Damit haben einige wenige Geräte Probleme. Ich selber nutze schon seit Jahren sehr viele Akkus und kann das nur jedem empfehlen.

Nein. Der wesetliche Unterschied für die Elektronik ist tatsächlich die Selbst-Entladungskurve. Eine geringere Spannung (1,2 V) lässt sich problemlos mit eine etwas höheren Stromstärke (Amère) kompensieren.

0

Sorry...ggg...ich meinte natürlich Ampère. Leistung (W) bei Gleichstrom = Spannung (V) x Stromstärke (A)

0

Hi also generell sind Akkus auf Dauer billiger als Batterien und sie schonen auch die Umwelt. Man sollte aber daruf achten das beim laden jeder Akku einzeln geladen wird. Wenn zwei oder gar vier Akkus parallel geladen werden, kommt es vor das die Akkus unterschiedlich voll geladen werden und so scheint es dann so, als ob die schneller leer sind. Troz allem es gibt Geräte die den Unterschied den Questor meint "merken" und dann nicht richtig funktionieren. :-)

Wieso sollten die Akkus unterschiedlich geladen werden? Bei einem guten Ladegerät spielt es überhaupt keine Rolle, ob man einen, oder vier Akkus gleichzeitig lädt.

0
@emjay

Sicher spielt das eine Rolle, nämlich die entscheidende!

0

Es gibt einige Gründe, noch Batterien zu verwenden. (Wurden teilweise schon hier genannt!)

  • Es gibt sehr billige Noname-Batterien
  • Batterien haben zwar keine höhere Kapazität, aber einen geringeren Innenwiderstand als Akkus. Wichtig bei Geräten die viel Strom brauchen!
  • Batterien haben nominell 1,5 Volt, Akkus 1.2 Volt (mein Blutdruckmessgerät läuft nicht mit Akkus)
  • Batterien haben im Vergleich zu Akkus eine sehr geringe Selbstentladung. Wichtig für Fernbedienungen, Uhren etc.
  • Batterien kann man in den Urlaub mitnehmen, ohne Ladegerät.
  • Akkus benötigen richtige Pflege und ein hochwertiges Ladegerät.

Das dachte ich ursprünglich auch.

Aber es ist leider so, dass wieder aufgeladene Akkus oft nicht mehr die Leistung bringen, die sie müssten, z.B. bei Kinderspielzeug oder Radios. Oder sie funktionieren nur kurz und müssten dann alle zwei Tage neu aufgeladen werden.

Dann muss man nolens volens doch wieder auf Batterien zurückgreifen.

Hallo, Catcat, willkommen im Club!

ok, verstehe ich du hast auch recht^^zb mein mp3 player! jeden dritten tag braucht er neue akkus!^^thx

0
@Catcat

Tipp: Entlade die Batterien vollständig, bevor du sie wieder auflädst!! Dadurch halten Akkus viel llänger!

0

Na, ein paar Vorteile haben Batterien: 1. Sie sind billiger, 2. man braucht kein Ladegerät (da sie bereits ab Hersteller geladen sind), 3. sie entladen sich zum Schluss sehr viel langsamer (ist bei Uhren dann sichtbar; sie bleiben nicht unbemerkt einfach stehen) und 4. sie sind sehr weit verbreitet und "leicht bekömmlich"...ggg.

...außer für die Umwelt....

0

Weil sie für den Einmalgebrauch billiger sind.

Weil ein Akku 1,2Volt hat und eine Batterie 1,5Volt. Der kleine unterschied.

Na, das könnte man bei Gleichstrom schnell mit einer Erhöhung der Stromstärke (Ampère) kompensieren (siehe der alte Käfer mit seinem 6 V-Akku im Vergleich zu neuen 12 V-Anlagen).

0
@Knowledge

Ach, man kann Spannung mit Stromstärke kompensieren. Was es nicht alles gibt...

0

Was möchtest Du wissen?