Warum gibt es neben 16:9 und 4:3 noch weitere Bildformate?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum? Na weil sich im Kino-business jemand um die Bildgestalltung Gedanken gemacht hat.

Wie wirkt denn ein Western Film, wenn bei 4:3 sau viel Himmel und sau viel Sand zu sehen ist, weil man die sich duellierenden in 20 Metern Abstand drauf haben möchte. Da haste dann 2 winzige Pünktchen und sonst nichts am Bild---> Format breiter machen. Man fühlt sich einfach mehr in der Action, wenn man mit nem breiteren Format näher ans Geschähen herangerückt wird. 

Und jetzt übernimmt man halt mit diversen Endgeräten ebenfalls diese Überlegungen. Auf einem 21:9 Bildschirm bekommt man nebeneinander mehr aufs Bild und ist produktiver. Die Höhe war für uns nie das Problem, die Breite aber schon.

Ein Smartphone Hersteller überlegt sich halt was für den Finger ab einer bestimmten Bildschirmgröße besser ist. In die Breite gehen weil wir höher als 7cm nicht können? Wir haben keine Tasten, also müssen wir den Bildschirm aufgrund des Interfaces höher machen.

All die Sachen spielen halt in der Enwicklung mit. Man hätte bei Uhren das Ziffernblatt auch Oval machen können, damit die ganzen Sachen wie Luftdruck, Tauchtiefe und was nicht noch alles Platz haben, aber nein, man hat es einfach als winzig kleine Anzeigen in die Mitte hineingezwängt damit die Uhr rund bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann verschiedenen Gründe haben. Manchmal geht es bei der Umgehung von Standards um die Vermeidung von Lizenzzahlungen, manchmal ist es historisch bedingt aus Zeiten, als es zum Zeitpunkt der Verbreitung noch keinen Standard gab. Zudem ist es in Spezialfällen manchmal sinnvoll, vom Standard abzuweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich eine Frage von Angebot und Nachfrage. Wobei sich die Nachfrage auch aus dem Angebot ergibt, Jahrzehnte war 4:3 ein optimales Bildformat und niemand hatte den Wunsch, ein anderes Format zu haben.

Bis die Industrie auf die Idee kam, andere Formate auf den Markt zu bringen.

Ich folgere daraus, dass man manchmal einfach eine Marktidee braucht, etwas Neues zu verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ifm001 10.11.2016, 10:17

Nö ... früher war 4:3 beim Fernseher und 16:9 im Kino. Daraus resultierte, dass Filme für 16:9 produziert wurden und wenn sie dann später mal im Fernsehen gesendet wurden entweder ob und unten mit einem Balken versehen wurden (und somit auf den eh schon kleinen Bildschirmen noch kleiner angezeigt wurden) oder an den Seiten "abgeschnitten" wurden (also entweder Details verloren gingen oder schon beim Drehen darauf geachtet wurde, dass an den Rändern nichts Relevantes passiert).

Das hatte also Nachteile für alle. Es war absolut sinnvoll, Kino und Fernsehen auf ein Format zu bekommen.

0
DG2ACD 10.11.2016, 11:19
@Ifm001

Stimmt, jetzt wo Du es sagst, erinnere ich mich wieder ;-)

Trotzdem hat sich Jahrzehnte niemand beschwert. Aber Du hast Recht, sinnvoll ist es, diese beiden Formate zusammenzubringen. Allerdings nur hier. Sinnvoll wäre EIN Format, es gibt ja leider nicht nur die beiden.

1

Die gängigen Formate sind 16:9, 16:10 und 4:3, die anderen Formate finden in der Regel bei bei Mobilen Geräten Anwendung, bei denen das normalerweiße einfach eine Design Entscheidung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte es nicht allemöglichen Bildformate für allemöglichen Anwendungsfälle geben?

Für Bücher oder Dokumente wie Briefe wird meist ein Layout im Hochformat verwendet, weil der Lesefluss mit zunehmender Breite des Textes abnimmt.

Ich habe zB. 4 Monitore und 3 davon stehen nebeneinander. Warum kann man an einen Computer mehere Monitore anschliessen?

Ein Monitor im Format zB. 48:10 würde mir zB. die gleiche Fläche bringen. Warum sollte es also so einen Monitor nicht auch geben?
Für Bauzeichnungen ist das recht praktisch.

Ein Monitor im Format 10:48 wäre nicht so geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ifm001 10.11.2016, 10:29

Was haben Hoch-und Querformat mit dem Seitenverhältnis der Gerät zu tun? Was hat das in Reihe schalten von Monitoren damit zu tun? Meinst Du tatsächlich, dass eine Mehrfachsteckdose nicht der Steckernorm entspricht? Oder Switches und Hubs plötzlich nicht mehr der Norm entsprechen, nur weil mehrere Dosen haben?

Standards haben ihren Sinn. Es vereinfacht Anwendung und Herstellung von Anwendungen.

0

DAS ist eine gute frage... im zweifelsfall damit die Industrie argumente hat, uns neues zeug zu verkaufen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?