Warum gibt es Namenstage und für was sind sie gut?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Namenstag einer Person ist der Gedenktag des oder der Heiligen gleichen Namens. Er ist noch heute in manchen Gegenden wichtiger als der Geburtstag. Diese alphabetisch gegliederte Liste bezieht sich in erster Linie auf die Gebräuche der katholischen Kirche im deutschen Sprachraum und wurde anhand des Martyrologium romanum erstellt, besonders in der orthodoxen Kirche gibt es starke Abweichungen. Mit der Zeit wurde die Liste um diverse nicht-christliche Namenstage ergänzt.

Quelle: Wikipedia

Den Heiligen mit den betreffenden Namen wurden halt irgendwelche Tage zugeordnet (geht vielleicht nach der Wichtigkeit des Heiligen) und du kannst dann deine private kleine Feier machen an deinem Namenstag :)

Bei meiner strang katholisch erzogenen Freundin aus dem Raum Bonn wurden die Namenstage gefeiert und nicht der Geburtstag.

Was möchtest Du wissen?