Warum gibt es musik technnisch keine innovationen mehr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man nur Charts und Radio hört, ist man selbst dran schuld. Die Pop-Musik hat sich in den vergangenen Jahren so etabliert, dass sie durchweg sehr erfolgreich ist. Alles wird elektronischer und geht allgemein mehr in die Richtung, aber vor allem vom Musikstil ist hier in der Tat vieles Gleiches zu hören.

Das liegt ganz einfach daran, dass man kein Risiko eingehen will, ein Lied oder gar ganzes Album zu produzieren, was dann nicht gut ankommt. Daher vertraut man auf durchweg erfolgreiche Musikrichtungen, sodass im Endeffekt immer der gleiche Brei mit neuem Deckel und neuer Stimme kommt.

Naja, ganz so schlimm ist es dann doch nicht, wie ich finde – immerhin kann man ein Top 1-Chartlied von 2000 von einem heutigen sehr gut unterscheiden.

Ich finde jedoch, dass man nicht nur das nehmen sollte, was man "aufgezwängt" bekommt. Als ich noch aktiv Radio gehört habe – und vor allem in den letzten "Zügen" – ist mir immer wieder aufgefallen, dass eine Hand voll Lieder ca. einmal pro Stunde gespielt wurden. Klar mag das auch daran liegen, dass die Lieder gut klingen und selbst beim ersten Hören schon Ohrwurmcharakter haben; aber es wird hauptsächlich daran liegen, dass die betroffenen Plattenfirmen das meiste Geld bieten, wenn das Lied öfter läuft.

Es gibt leider nur sehr wenige Radiosender, die wirklich abwechslungsreiche Musik bringen und man so den Sender wirklich non-stop hören könnte.

Vor etwa drei, vier Jahren bin ich über YouTube zu EDM-Musik gekommen. Von da an habe ich immer wieder YouTube-Kanäle entdeckt, die regelmäßig gute Musik herausbringen. Mittlerweile haben sich knapp 20 Kanäle angesammelt, sodass am Tag ca. 5 neue Lieder veröffentlicht werden, die ich noch nie zuvor gehört habe. Da suche ich mir dann das aus, was mir (zumindest einigermaßen) gut gefällt. So habe ich am Ende einer Woche meine eigene Chart-Liste zusammengestellt.

Ich kann nur sagen, dass – egal in welcher Musikrichtung – immer wieder neue Ideen eingebracht werden. Die Musik entwickelt sich ganz automatisch weiter.

Vielleicht solltest du dich generell mal mit anderen Genres versuchen. Eventuell mal in den extremen Bereich. Da könnest du sehen wie "innovativ" und "anders" Musik sein kann. Kannst dich ja mal melden, wenn du Interesse an Black Metal hast :-)

Vor einiger Zeit hab ich auch einmal eine ziemlich ähnliche Frage gestellt und tolle Antworten bekommen. Schau mal hier: https://www.gutefrage.net/frage/mal--was-anderes-hoeren-aber-was-?foundIn=user-profile-question-listing

Neben diesen Sachen zeig ich dir jetzt nochmal eine bunte Mischung anderer Künstler, die weit weg vom Einheitsbrei sind:

  • Swans
  • Steven Wilson
  • Talking Heads
  • Tom Waits
  • Wire
  • The Sound
  • Screaming Jay Hawkins
  • Operation Ivy
  • Kingmaker
  • Katatonia
  • Jethro Tull
  • David Bowie
  • Neu!

Kommentar von Grafzahlgammel
29.01.2016, 22:01

hey, danke für die antwort! ich selbst höre auch eher rock, und nicht charts oder radio. aber ich meine dass so was wie z.b. talking heads zur zeit nicht passiert, etwas groß wird das richtig fasziniert und einzigartig ist, das macht mich so fertig ;) aber danke für die ideen :D

1
Kommentar von Bswss
29.01.2016, 22:53

Um Deine Liste ein wenig zu verlängern:

The Pretty Things

Tom Petty & Heartbreakers

Wilco

Death Cab for Cutie

The Black Keys

Gov't Mule ....

1

Es gibt noch Kreativität aber Tatsache ist, dass die Plattenfirmen eine massentaugliche Formel gefunden haben und so lange sie damit Geld machen, werden sie daran auch nichts ändern. Die guten und kreativen Musiker gehen nur leider in diesem extremen Marketing, das da betrieben wird, völlig unter. 

Was möchtest Du wissen?