Warum gibt es Menschen, die wissen das Sie etwas ändern müssen an ihrer Situtation aber es nicht tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht haben sie nicht die Kraft dazu. Sich selbst zu bemitleiden und immer das Negative zu sehen, geht mühelos. Oft haben sie ja auch die Einstellung "Ich kann sowieso nichts ändern". Sie WOLLEN also eigentlich gar nichts ändern, bzw. nicht so sehr, als dass sie es umsetzen würden. Auch glaube ich, dass das im Eigentlichen ganz ängstliche Menschen sind, die Angst vor Veränderung haben, und deshalb nichts Neues wagen. Sie "krallen" sich am Alten fest. Ich denke, man muss das einfach akzeptieren, dass solche Leute eine solche Einstellung haben. Bei Manchen macht es Sinn, sie zu motivieren und das gebe ich auch nicht auf. Aber Manche muss man einfach lassen, denn man muss selbst wollen. Wenn sie keine Hilfe annehmen möchten, kostet es dich selbst nur unnötig Kraft und es bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
21.01.2016, 20:41

Danke Dir für deine aufmerksame Antwort und Ich muss sagen Du wiedergibst genau das was ich auch denke

0
Kommentar von Pepe123567
22.01.2016, 14:35

Ja ;) sehe ich auch so Lg

0
Kommentar von sunking1989
27.05.2016, 10:17

Ich stimme Dir völlig zu!
Ergänzung wäre noch das "Ego" und Wunsch nach Aufmerksamkeit.
Das Ego hat im Grunde sehr viel mit der Angst gemeinsam, Veränderung, zu erbringenden Einsatz, etc.

Das mit der Motivation ist immer so eine Sache, du kannst, ich hoffe aber dieser Mensch steht dir nicht all zu nahe wenn er nicht zu motivieren oder beratungsresistent ist.

Vielleicht hast du so einen Einfluss auf diese Person das du dieser die, leider noch gesellschaftlich weit verbreitete, Ansicht nehmen kannst das es absolut nicht verwerflich ist sich professionelle Hilfe zu suchen und Ihr eher dabei helfen.

Zum Thema "unterdrücken", wie sieht das genau denn aus?
Substanzen oder Alkohol?

LG

1

Ich sage dann immer "es ist DEIN Leben, und nur DU kannst es ändern!". Abgesehen von den möglichen Gründen die hier schon genannt wurden, liegt es oft wohl auch daran, daß man sich seine EIGENEN Fehler erstmal eingestehen müsste...Und das fällt vielen schwer! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
21.01.2016, 23:01

Sehr gut

0

Die Leute wissen, dass sie Probleme haben, die für sie aber anscheinend nicht weltbewegend schlimm sind. Manchmal gibt es dann einen kleinen Auslöser, der sie kurzzeitig in ein Loch fallen lässt. Langfristig gesehen liegt es aber meist an reiner Faulheit und mangelnder Notwendigkeit, diese Probleme ein für alle mal aus der Welt zu schaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
21.01.2016, 20:59

Hmm auch keine schlechte Antwort, trifft bestimmt nicht bei jedem zu aber ich denke Hin und wieder schon

0
Kommentar von ReterFan
21.01.2016, 21:00

Jaa ich wollte das jetzt auch nicht ganz pauschalisieren. Aber ich halte das für eine mögliche Ursache.

0
Kommentar von Pepe123567
22.01.2016, 14:34

Ja stimmt und viele Probleme seinen wir ehrlich sind so das man sich die selbst macht auch.

0

Bestimmt... Kapitalismus... Mangel an Motivation... einige denken sich vielleicht dass es eh nix bringt - sie eh nicht viel bewirken werden können.. dass es hoffnungslos ist... oder sie profitieren von Unrecht und arbeiten gezielt gegen eine gute Entwicklung.

In einer Gemeinwohl-Ökonomie wäre vielleicht eher eine Motivation vorhanden - da es einem dort mehr bringt wenn man gut ist... Und schlechtes Verhalten einem Nachteile bringen sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich befinde mich gerade in dieser situation kann aber nichts ändern, alles kommt auf mich zu und bedrängt mich und vorallem verstell ich mich und auf dauer macht mich das fertig, sag mir jetz wie kann ich was ändern? Das einzige was mir bleibt ist die hoffnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pepe123567
21.01.2016, 20:45

So zuerst kenne ich deine Probleme leider :/ nicht um dich zu motivieren sowie Lösungsvorschläge zu machen, aber ich muss sagen das kommt mir bekannt vor u d Kli ht interessant. Ich sehe jedes Problem als Herausforderung u d klar braucht man auch Geduld ab und an aber die Dinge die in eigener Hand liegen sollte man ändern, wenns sein muss mit der richtigen professionellen Unterstützung für jeden Bereich. Aber das Schlüsselwort heißt TUN u d nicht so ein Mensch zu sein die für jede Lösung ein Problem zu finden.

0
Kommentar von honeymool
21.01.2016, 21:09

du hast sowasvon recht. Ich nehm mir soviel vor mache aber garnichts, ich hab kein bock mehr, ich könnte platzen alles hat sich angesammelt. Danke für deine motivierenden worte :(

0
Kommentar von Pepe123567
22.01.2016, 14:33

Also ich spreche aus Erfahrung und ich konnte s hin sehr vielen Freunden und Freundinnen helfen, sagen wir mal so die wo es zugelassen haben sprechen von einem Talent in mir. Dabei setzte ich nur das um und Zeuge Türen sowie Wege und begleite sie dorthin :) ach komm das schaffst du bestimmt ... Erstmal auf Papier notieren wasrsalles ist dann warum

0

Was möchtest Du wissen?