Warum gibt es Menschen, die in die Windel machen?

10 Antworten

Das hat verschiedene Gründe. Manche fühlen sich damit sicher und geborgen. Andere erregt es einfach. Manche schlüpfen damit in die "Rolle" eines Babys, tauchen in die unschuldige, hilfslose Gefühlswelt ab. Andere finden es schlicht praktisch und bequem. Manche benutzen es als Erniedrigung im BDSM. Und manche machen eben aus der Not (Inkontinenz) eine Tugend (Fetisch). Es gibt sicher noch einige mehr Gründe. Aber das sind die, die mir spontan einfallen.

Nicht alle, die Windeln tragen, machen auch rein. Und nur die wenigsten machen auch ihr großes Geschäft in die Windel. In die Windel zu urinieren, löst bei vielen aber auch schöne Gefühle aus. Sei es, weil sie es in der Öffentlichkeit machen, es aber niemand mitbekommt. Oder einfach das Gefühl der Windel selbst, wie sich sich vollsaugt und dicker wird.

Als Störung zählt das übrigens nicht, solange der Windelträger damit glücklich ist, niemanden belästigt oder sein Alltag (Beruf, Sozialkontakte, ...) darunter leiden.

Hallo froop1852,

da Du explizit auf ein "darauf Stehen" ansprichst, mag ich hier die Menschen betrachten, die einen entsprechenden Lifestyle führen. Gleichermaßen mag ich mich zunächst auf die Wasser (wie ich es gerne sage) beschränken.

Sind die Wasser physiologisch gesehen ein Teil unserer Abfalllogistik, fließen sie aber an hoch empfindsamen Stellen vorbei. Damit sind sie besonders wahrnehmbar - auch wenn die uns anerzogene Logistik von einer solchen Wahrnehmung weggeführt hatte.

Als Babys fließen unsere Wasser spontan - und wir tragen spezielle Kleidung: Windeln. Das mag - vielleicht unbewusst in dieser Lebensepoche - mit diesen Empfindungen und auch besonderen Gefühlen einhergehen. In einer späteren Zeit entfällt diese Kleidung für die meisten Menschen - bis auf diejenigen, die sie für sich behalten oder (wieder)entdecken.

Für diese letztgenannten Menschen bestehen Empfindung und Gefühle immer noch oder wieder - und mögen sich noch damit verstärken, dass mit dieser Kleidung die Wasser einen noch einen Moment länger berühren, als würden sie einfach nur wegfließen.

Neben diesem erotischen hat diese Kleidung aber durchaus den praktischen Moment, die Wasser auch dann fließen zu lassen, wenn keine Toilette da oder schwierig frei - oder keine zumutbar benutzbar erscheint.

Schließlich darf uns und anderen Menschen unsere Kleidung Gefühle schenken - und ist damit in sich ein Teil unserer Erotik. So mag auch das Tragen dieser besonderen Kleidung ohne den unmittelbaren Hintergrund der Wasser für Menschen ein Teil dessen sein.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
6

Du hast das jetzt so schön beschrieben, da brauch ich ja schon nichts mehr dazu schreiben. ;-)

2

Hallo froop1852,

wenn du es weißt sage es uns. Du gehst meinem Anschein nach von Fetisch aus. Die Frage hat so viele Antworten wie Menschen welche eben den Fetisch haben. Es gibt genug welche den Grund nicht mal kennen. Bei manchen ist es das Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit, manchen mag es beruhigen eine zu tragen, manche Kompensieren auch etwas damit.

Es gibt auch Menschen welche sie einfach nur des Nutzens wegen tragen. Sie nutzen einfach den Vorteil den eine Windel bietet, gerade wenn es zu möglichen Situationen kommen könnte wo man kein Klo findet, oder nicht so schnell gehen kann. Beispiel fremde Städte.

Es gibt gerade unter den Gamern die welche Online mit anderen zusammen spielen, welche tragen damit sie durch spielen können und die Gruppe nicht allein lasen müssen in der sie sich befinden.

MfG PlueschTiger

22

Das ist aber schon krank. Die sitzen dann ja noch stundenlang in ihrer eigenen Scheixxe :D

0
36
@Photon00

Das sind wenn nur ein Teil derer. Ich denke ein ziemlicher teil wird bei dem die Grenze ziehen. Wenn das Krank ist bist du wie wir alle Krank geboren, denn als Kind haben wir das bis zum Wickeln auch gemacht. Was wirklich krank ist wenn man Tagelang im Krankenhaus nicht gehen kann und du nach Tagen Meter weise in Klo drückt. Oder wenn man die Ente benutzen muss und nach 24 Stunden trotz bitte noch kein Pfleger mit einer Möglichkeit die Hände zu waschen da war und du dein Essen mit verkeimten Fingern essen durftest. Ich denke spätestens dann beginnst auch du dich zu fragen, ob Windel so schlimm sind. Bedenke das man in den 2-3 Tagen auch nicht gewaschen wurde, außer am Rücken.

2
33

Was mich bei dem Thema stört, ist diese Fetischierung. Wenn ich es z.B. mochte, Boxers zu tragen, wird mir bestimmt kein Boxer-Fetisch zugesprochen. Trägt eine Frau Strumpfhosen, hat sie keinen Fetisch, ein Mann schon.

Ich sehe die Windeln als Dessous-Kleidungsstücke, womit sie über die Körpernähe eine Erotik haben können. Mein Eindruck ist immer, dass etwas, dem die Gesellschaft eine Erotik nicht billigt, ein Fetisch ist.

Bei diesen Kleidungsstücken und den spontanen Wassern macht sie bei Babys eine Ausnahme. Gleichermaßen stellt sie auch Menschen in eine Ecke, wenn diese aus gesundheitlichen Gründen von den Wassern überrascht werden (und dann in der Folge diese Dessous tragen).

3
3
@EarthCitizen20

Von einem Fetisch spricht jemand immer dann, wenn er eine Sexuelle Erregung bei einem Objekt verspürt. Also einfach mehr als einen praktischen oder einfachen Nutzen in einem Objekt sieht. Das kann im Prinzip alles sein. Von völlig banalen Dingen wie einem Luftballon oder einer Strumpfhose. Oft hat es bei Männern was mit einem weiblichen Gegenstand zu tun aber pauschalisieren kann man das nicht.

Fetisch ist es auch wenn andere es nicht oder nur schwer nachvollziehen können. So ist meine Interpretation. Jedoch bevorzuge ich bei weitem mehr die Bezeichnung "Fetisch" als "Perversität" denn dieser Ausdruck spiegelt eine reine inazeptanz anderer wieder.

0
33
@Jumbo1983

Ich hatte einen Fetisch immer als etwas bezeichnet, was irgendwelche Gefühle hervorruft oder verstärkt. Das muss nicht immer etwas Erotisches oder Sexuelles sein.

Da mir persönlich der Begriff immer mehr in die Ecke einer Diskriminierung oder sogar Pathologisierung durch Menschen kommt, nutze ich in selbst nicht mehr - und spreche neutral von einem (besonderen) Style.

0

Welche Windeln für erstes Mal Windefetisch ausleben?

Hallo zusammen,

ich möchte zum ersten Mal meinen Windelfetisch ausleben. Ich habe eine Frage nach Modellempfehlungen für:

A) Windel tagsüber unter Hose (nicht ganz so dick, mitteldick)

B) Möglichst dicke Windel / dickste Windel für zuhause.

VieleN Dank euch !

...zur Frage

Ich will wieder eine windel tragen da ich ständig harndrang habe... nur es darf keiner mitbekommen dass ich windeln trage. Wie mache ich das?

...zur Frage

Mit 14 Windeln und Schnuller?

Ich bin 14 Jahre alt , benutze aber täglich noch einen Schnuller und mache in eine windel ... Muss ich das meinen Eltern erzählen ? Ich finde es nicht schlimm , weil es viele machen ... kann man sich mit 14 und einem Schnuller in der Öffentlichkeit blicken lassen ? Am Strand war ich schon in windel und Schnuller .

...zur Frage

Damenwindel?

Möchte gerne ab und zu eine Windel anziehen. Bei mir gab es schon Situationen z.B. Konzerte, Autobahn wo ich gerne eine Windel angehabt hätte . Gibt es Windeln in Slipform die nicht stark auftragen. Die ich unter eine Feinstrumpfhose anziehen kann. Kann ich als Mann auch Damenwindeln tragen ohne das was ausläuft`?

...zur Frage

Wie nennt man diesen merkwürdigen fetisch?

Man trägt eine Erwachsenen Windel und pinkelt mit Absicht hinein?

...zur Frage

Wie kann ich windeln benutzen?

ich bin 12 und will unbedingt windel aber meine eltern sollen es nicht wissen wie kann ich mir welche holen und wann kann ich sie tragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?