warum gibt es menschen, die einen nie ausreden lassen?

7 Antworten

Ich bin selbst so ein Mensch, obwohl eher von milden Gattung. Es ist mir nun schon einige Male aufgefallen und ich fragte mich, warum ich das immer wieder tue. Meistens antworte ich zu früh und falle so dem Gegenüber ins Wort. Ich kann nach einiger Überlegung sagen, dass es sich bei mir um eine zwischenmenschliche (soziale) Phobie handelt. Nebst dem spielt auch meine Ungeduld und meine Impulsivität eine Rolle. Es scheint auf jeden Fall, als wollte ich dem stillen Moment zwischen Frage und Antwort unbedingt ausweichen, da die Aufmerksamkeit dann auf mich gelenkt wird (...warten auf Antwort) und ich diesen sehr ungern aushalte, da ich (im Kern) negativ über mich denke und ich das Gefühl habe, das Gegenüber würde dies bemerken.

Mit geht es öfter so, dass ich anderen Menschen ins Wort falle, weil ich das Gefühl habe, dass das Gespräch in eine falsche Richtung läuft.

Das passiert aber nur, wenn ich schon mehrmals auf etwas hingewiesen habe, was meinen Gegenüber anscheinend nicht interessiert.

Oft bemerke ich, dass ich thematisch mit der Sache beschäftigt bin, mein Gegenüber aber persönlich wird. Mir fehlt dann diese Empathie, dem Gegenüber einfach mal Recht zu geben, damit er runter kommt und das Gespräch wieder sachlich wird.

ich glaube das kaum interesse an anderen menschen besteht. die leute, die andere personen nicht ausreden lassen sind einfach oberflächlich. gespräche zwischen mir wichtigen leute verlaufen da anders. als meine schwiegermutter gestorben ist, hat jeder von irgendeiner beerdigung erzählt, keiner hat gefragt, wie es einem geht, oder ähnliches

Was möchtest Du wissen?