Warum gibt es mehrere Wörter die das gleiche bezeichnen, wenn ein Wort doch schon ausreicht?

7 Antworten

Ein klassisches Beispiel ist "Möhre" und "Karotte". 
Karotte kommt aus dem Lateinischen, während Möhre germanischen Ursprungs ist, z.B. schwedisch "morrot".

Dasselbe gilt für "Ross" und "Pferd", letzteres wieder Latein, das erste Wort versteht man auch auf Island - es ist germanischen Ursprungs (auf Island benutzt man "hestur" - verwandt mit dt. "Hengst" - oder auch "hross").

Manche germanischen Formen kennen wir kaum noch. "Mühle" kennt jeder (lat. molina), aber das altdeutsche "Kürn" (verwandt mit schwedisch "kvarn") kennt kaum noch jemand. Man findet z.B. den Namen "Kürnbach" (Mühlenbach).  

Viele dieser Doppelbezeichnungen haben wir also der lateinischen Sprache zu verdanken, es kann aber auch andere Entlehnungen (z.B. aus slawischen Sprachen) betreffen. "Gurke" ist ein slawisches Lehnwort, vielleicht kennen manche Schwaben aber noch "Gugommer"; verwandt mit engl. cucumber, und ein altes westgermanisches Wort.

43

"Schmand" ist slawischen Ursprungs, aber "Rahm" gibt es so ähnlich auch im Isländischen: rjómi (das Wort verwendet man heute für Sahne).

Während die englische "Butterfly" eine "Butterfliege" ist, ist unser "Schmetterling" ein "Schmand-ling" (tschechisch "smetana" für dieses Milchprodukt - übrigens auch der Nachname des Komponisten Smetana).

Der Schmetterling schmettert also nicht, sondern fliegt eben auf die smetana, den Schmand, zumindest nahm man das halt so an.

https://cs.wikipedia.org/wiki/Smetana

Der Schmetterling heißt manchmal "Sommervogel" - und diesen Namen gibt es zum Teil auch in Skandinavien (Norwegen).

2

Wenn du in einem Aufsatz das vierte Mal in vier Sätzen "gehen" schreibst, bekommst du einen Wiederholungsfehler angestrichen.
Und zwar mit Recht, denn wenn du es dir laut vorliest, hört es sich bescheuert an.

Da ist es dann gut, wenn die deutsche Sprache auch "schreiten", "fortbewegen" und "sich entfernen" anbietet, um das Wort nicht permanent zu wiederholen und auch noch gewisse Feinheiten abzubilden, die dem Wort gehen selbst nicht zu entlocken sind.

Eine Lesung sollte ja ein Genuss sein und keine Quälerei für die Zuhörer.

15

Stimme in weiten Teilen zu, nur wird die deutsche Sprache nicht nur in Aufsätzen gebraucht. Und um Genuss muss es dabei nicht gehen.

 Amtliche Dokumente, Gerichtsbeschlüsse, (wissenschaftliche und technische) Berichte und vieles mehr scheren sich rein gar nichts um gute Lesbarkeit. Da geht es um Exaktheit. Und dafür wird auch gern mal das gleiche Wort zigfach in einem Absatz gebraucht.

0

ich denke mir, das hängt auch mit der Geschichte der Sprache zusammen.  Es gibt vornehmere Wörter und weniger vornehme. Das hat möglicherweise etwas mit der Geschichte des Volkes zu tun. Der Adel drückte sich feiner aus als der Bauer, obwohl beide dasselbe meinen. 

Verzehren klingt für mich z.B. etwas vornehmer, obwohl beide dasselbe meinen.

57

Mit der Verwendung von speziellen Wörtern wird allgemein die Zugehörigkeit zu einer Gruppe erklärt und getestet. Gibt es nicht nur beim Adel, sondern in so gut wie allen Subkulturen.

1
45

z.B. Jugendsprache, Fachbegriffe im Beruf, Beamtendeutsch, Sprache von Anwälten,...

0

Wie nennt man dieses Wort(Situation beschrieben)?

Zb. stellt euch das wie ein film vor. Ich versuche die Situation so zu beschreiben und das wort das ich suche.

Die welt steht unter krieg, überall herscht krieg. Leute sind in ihrem Bunker.

In einer schule haben sich ein paar intelligente kinder zusammengetan, sie wissen ganz genau was zu tun ist um die welt zu retten. Haben einen Plan gemacht und gehen nun alleine verteilt, als friedensstifter und retter raus, setzen sich ohne angst und mit vollem vertrauen und gelassen heit und liebe dem krieg aus.

Ich suche nun ein anderes Wort für diesen "plan", "aufgabe", "mission". "heilsplan", einfach ein anderes wort.

Danke.

...zur Frage

Wie bekommen Wörter ihre bedeutung?

Woher wissen wir, was "laufen" und was "gehen" ist? Oder was "Geschmack" ist? Wie lernen Kinder was "grün" ist, obwohl dieses Wort auf mehrere Gegenstände zutrifft?

Wie erhalten Wörter ihren Sinn, sodass wir genau wissen, was gemeint ist? Bis auf den Namen von Gegenständen kann ich mir nicht erklären, wie ein Wort an Sinn gewinnen kann.

Dann frage ich mich auch, wie mehrdeutige Wörter so einfach von uns unterschieden werden können. "Wie gehst du?" hat beispielsweise einen ganz anderen Sinn als "Wie geht es dir". In diesen Beispielen wird ein und dieselbe Person angesprochen, sie beginnen gleich und beinhalten dasselbe Verb. Der Größte Unterschied ist das "es" im zweiten Beispielsatz. Wie kann es den Sinn des Satzes so stark beeinflussen?

Kleiner Hintergrund: Ich programmiere ein Spiel und möchte, dass NPC's kurze und sinnvolle Dialoge generieren können. Diese kleinen Dialoge möchte ich nicht festschreiben, damit sie abwechslungsreicher ausfallen und man beim vorbeigehen nicht zehn mal höhren muss, wie blau der Himmel doch sei. So möchte ich das Spiel lebhafter gestalten.

Also: Wie erhält ein Wort seinen Sinn und was unterscheidet es von anderen Wörtern? Warum kann ich "blau" und "grün" genauso gut unterscheiden, wie "blau" und "Kamin"?

Freue mich schon auf Antworten (und weiterführende Links)!

Grüße!

...zur Frage

Welche deutschen Wörter haben einen arabischen Ursprung?

Es gibt viele Wörter die einen Arabischen Ursprung haben, so zum Beispiel das Wort Kurs, welches von dem arabischen Wort kursi (stuhl) wodurch dann SItzung und so abgeleitet wurden. Welche Wörter gibt es noch?

...zur Frage

Ein anderes Wort für "parce que, car.."? (Französisch)

Hallo!

Gibt es noch andere Wörter für parce que oder car? Weil ich möchte nicht immer das gleiche benutzen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Anderes Wort für zahlhaft?

Ich habe hier das Wort zahlhaft und brauche ein (mehrere) Synonym dazu.

(Ich habe in den Synonymlexika schon nachgeschaut und nichts gefunden !!)

 

DANKE !

 

...zur Frage

Kann mir jemand erklären, warum man sowohl "Worte" und "Wörter" als Plural von "Wort" benutzen kann?

Man hat mir erklärt, dass beide Pluralformen richtig sind, muss man sie unterscheiden oder kann man sie Synonym verwenden? Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?