warum gibt es mehr dicke menschen als dünne?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es stimmt schon das immer mehr Leute dick werden. Das hängt damit zusammen das die lebensmittelindustrie sehr ungesunde Sachen macht die wir essen und viele keine Zeit haben von null an zu kochen ohne Tütchen oder instand Zeug. Durch die leckeren Snacks zwischendurch mal in der Mittagspause machen wir es auch nicht besser und es wird immer mehr in Nerd zu sein und zu Hause mit seiner Technologie zu spielen als draußen Fußball. So werden dann die Leute immer dicker und das schöne ist das uns die Industrie so verarscht mit nur frische Zutaten drin und bla bla das wir denken wir würden uns mit einer erasco suppe oder den Matten fertigtütchen wo bio und aus echten Zutaten drauf steht auch noch gesund ernähren. Die Flut aus fehlinformationen ist zu groß! Wusstest du das es Studien mit Kindern gibt wo sie künstlichen erdbeergeschmack und Geschmack aus echten Erdbeeren erzeug essen und das Produkt mit den künstlichen Erdbeeren für echt halten? Es gibt Menschen die vitaminschocks bekommen wenn sie eine Woche lang gesund und ausgewogen essen :O da ist es doch kein Wunder das wir alle zu fett sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanikLets
20.11.2016, 21:18

Danke für deine antwort. Ich denke es liegt auch daran das maschienen alles für uns übernehmen 

0

Hallo PanikLets!

Ich würde  nicht sagen, dass es mehr dicke Menschen gibt als dünne Menschen. Richtig ist vielmehr, es gibt sehr viele ungesund dicke Menschen heutzutage. Es ist fast wie eine Plage.

Nun warum ist das so?

Einige können nichts dafür. Medikamente,Stoffwechselkrankheiten. Sie werden quasi zwangsläufig fett, egal was sie tun. Solche Menschen gibt es, ich bin mir  zwar nicht sicher, ob sie es nicht nur besonders schwer haben dünn zu bleiben, aber Fakt ist. Die äußeren Umstände bringen sie dazu fett zu sein, nicht sie selbst.

Der Rest jedoch ist einfach Willensschwach. Ein gesunder Körper ist nicht dazu geboren fett zu sein. Er wird fett gemacht, nicht so geschaffen. Das Problem dieser Menschen ist nicht die Industrie die sie verarscht oder ein Mangel an Möglichkeit sich gesund zu ernähren, sondern einfach der Fakt das es ihnen verdammt egal ist, ob sie sich in einen dicken fetten Klumpen Fett verwandeln oder nicht.

Manche beschweren sich darüber, aber fressen trotzdem weiter. Beschweren sich, sind aber nicht bereit ihre Ernährung umzustellen, Sport zu machen und gesund zu leben. Weil sie willensschwach sind, sie haben nicht den Willen gesund zu leben,  haben nicht den Willen aufzuhören ungesunde Dinge in Massen zu konsumieren  und haben nicht den Willen damit anzufangen richtig Sport zu machen und dabei zu bleiben. Diese Menschen haben 0 Disiziplin und dementsprechend sehen sie auch aus.

Man sagt immer heutzutage: Ja der Bewegungsmangel. Niemand wird  aber gezwungen vor dem Fernseher zu sitzen, jeder kann in seiner Freizeit tun was er will. Auch Sport machen,spazieren gehen oder Radfahren. Wenn sie zu bequem sind sich zu bewegen und zu undizipliniert sind um sich richtig zu ernähren, dann schwellen sie  halt an. Das ist ganz zwangsläufig.

Niemand wird dazu gezwungen sehr viel ungesundes zu essen und nur rumzusitzen. Niemand. Es ist allein ihre Entscheidung und das sich das nicht ändert, ist allein ihre Schuld. Weil sie schwach sind, weil sie keine Disziplin haben, keinen Willen. Sie haben das verlangen nach Komfort, Sicherheit und Nahrung und sie gehen dem Hemmungslos nach und das sie dann dementsprechend aussehen, das ist nur eine zwangsläufige Entwicklung.

Also warum gibt es so viele ungesund dicke Menschen heutzutage?
Weil die meisten nicht den Willen haben mit ihrem ungesunden Verhalten aufzuhören, sie gehen von Anfang an ihren Trieben hemmungslos  nach und das ist der Grund warum sie überhaupt erst fett sind.

Manche schaffen einen Wandel, aber nur, weil sie Disiziplin entwickelt haben, weil sie Willensstärke in sich selbst gefunden haben ihre Triebe, ihr Verlangen und alles andere Hinderliche auf dem Weg zu einem gesunden Gewicht zu überwinden. Viele schaffen das nicht und bleiben fett.

MfG Müller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde jetzt nicht dass es in Deutschland/EU mehr Dicke als Dünne Menschen gibt. Jedenfalls in meiner Stadt (Studentenstadt) nicht. Die eher dünnen sind noch die Junge, ok, bei den über 45 Jährigen gibt es vielleicht schon die einen oder anderen mehr Fleisch-im-Übermaß-essenden-Menschen. Ich denke dass das das Problem ist. Die Leute essen einfach zu viel (Fleisch). Der Hintergrund davon ist der dass die Leute jeden Tag ihre 8,5 Std. arbeiten gehen und sie haben ihr Geld und dann denken sie dass sie nun ihr Leben auskosten müssen, Verzicht käme ihnen nie in den Sinn weil wozu gehen sie dann auch arbeiten wenn sie das Maß nicht bis zum Maximum ausreizen ^ ^.....

anderer Grund ist der dass sie alle immer nur Auto fahren, zu wenig Bewegung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In China und Japan gibts sicherlich mehr dünne als dicke Menschen.

Nur in den westlichen Industrieländern könnte o. g. Aussage stimmen.

In Afrika sind ganz viele untergewichtig.

Sprichst Du hier konkret ein Land an oder alle zusammen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanikLets
20.11.2016, 20:57

ich will nur wissen warum  die alle dick sind

0

ich glaube es gibt mehr dicke als dünne weil maschienen alles für uns machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem herrscht Bewegungsmangel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanikLets
20.11.2016, 21:19

ja bewegungsmangel aber warum? Wegen dem Fernsehr zmb warum fußball gucken wenn man es selber spielen kann?

0

Was möchtest Du wissen?