Warum gibt es Männer mit weiblichen vornamen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Verknüpfung eines Namens mit einem Geschlecht ist nicht immer eindeutig. Es gibt Namen (z.B. "Sascha"), die sowohl für eine Frau als auch für einen Mann benutzt werden können.

"Andrea" und "Andreas" sind im Deutschen eindeutig zugeordnet, jedoch ist "Andrea" in Italien ein Männername. Ursprünglich ist der Name griechisch "andreios" (= mannhaft, tapfer). Ich denke, dass die Benutzung als weiblicher Name (Andrea) erst später hinzukam. Ursprünglich dürfte es ein reiner Männername gewesen sein.

"Maria" ist natürlich ein biblischer Name und als solcher erst einmal weiblich. Später wurde jedoch mit der Verbreitung des Christentums der Name gerne als Zweitname auch für Männer benutzt. Jesús Maria, Rainer Maria... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Namen hben kein Geschlecht, sie werden nur durch die jeweiligen Kulturkreise mit einem Geschlecht assoziiert. Sascha ist in Russland z. B. ein Frauenname, hierzulande kenn ich nur Männer, die so heißen. Umgekehrt der bereits genannte Fall mit Andrea in Italien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Namen wie zb andrea kommen aus anderen ländern und dort ist es ein männername

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Italien ist z.B. "Andrea" ein beliebter männlicher Vorname, in Deutschland ist Andrea weiblich.

Du solltest die Welt nicht nur durch deine deutsche Brille betrachten, dann klärt sich so einiges auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von georgiatlanta
22.01.2016, 23:03

aber meine brille kommt aus italien (armani)

0

Es gibt Namen die sowohl als auch vergeben wurden und für beide Geschlechter zugelassen haben. Bei einigen Namen zum Beispiel mussten dann Doppelnamen verwendet werden.

zb. Erich Maria R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der bekannteste weibliche Vorname für Männer ist Maria. Aber es muß dann auch immer noch ein zweiter Vorname, einer, der sich eher auf männlichkeit bezieht, angegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich die Eltern zu der Zeit diesen Namen ausgesucht haben. Vielleicht ist der Name auch gar nicht weiblich, sondern klingt nur so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gibt es Frauen mit männlichem Vornamen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?