Warum gibt es Leute die einen regelrechten Hass auf Russland haben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist eine sehr gute Frage, die ich mir selber oft stelle .
Manchmal kommt es mir vor als leben wir im Mittelalter , wenn Könige sich streiten wird das Volk aufgewiegelt bis es zum Krieg kommt . 
Und das Volk spielt immer wieder mit .

Vielleicht ist das  ja überzogen , aber Helmut Kohl und Gorbatschow
waren sehr eng miteinander , beide seiten haben aber auch Rücksicht auf die Belange und  sorgen des anderen genommen .

da war alles gut , auch in den Medien.

Auch als  Schröder Kanzler war und  mit   Putin befreundet , auch die Zeit war sehr entspannt . Auch die beiden handelten genauso. 

Jetzt scheint es Trump und Putin zu werden , da wird es Spannend , wie die Medien und das Volk sich verhalten werden . 

Aber zu deiner Frage , ich denke das die Leute sich zuwenig Informieren .
Es gibt immer 2 Seiten und mann sollte sich immer beide Seiten anhören .Und das machen halt zu wenige , hier so wohl als auch in Rußland .

Angst macht es alle male das es so leicht ist Menschen gegeneinander zu hetzen . 

Wir sollten alle mit Medien Gehetze Vorsichtiger um gehen .  

Außerdem ist das doch gar nicht unsere Angelegenheit , Putin hat sehr viel Rückhalt in der Bevölkerung weil er die Interessen Rußlands Vertritt was ja auch sein gutes Recht ist auch  wenn es dem Westen  nicht gefällt . 

Der Westen macht es doch genauso. 

Wir Normal Bürger sollten uns jedenfalls auf beiden Seiten Achten , das wäre für alle besser  und Sinnvoller 

Und die Medien sollten Vielleicht mehr aus dem eigenem Land berichten , hier läuft ja auch so manches schief . Das wäre hilfreicher für uns .

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgende Gründe dürften hierbei eine Rolle spielen:

  • Manipulation des Bewußtseins durch mainstream Medien
  • der Ärger darüber, dass sich Russland nicht gegenüber den USA beugt, so wie dies ja u.a. auch Deutschland getan hat. Der Gebückte und von hinten Koitierte, mag es nicht, dass andere nicht gleichfalls hinhalten
  • eigener Frust, der einen Sündenbock, einen Blitzablweiter benötigt
  • mangelndes Wissen
  • alter Groll gegen Russland, dass Deutschland ein Stalingrad bescherte und Hauptsieger im WK II wurde.
  • das Vorenthalten der DDR an die BRD durch die SU für die Dauer von 40 Jahren
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
diedie 14.11.2016, 14:08

was verstehst Du unter Hauptsieger?

0
voayager 14.11.2016, 14:18
@diedie

Hauptsieger ist Derjenige, der die maßgeblichen Großschlachten siegreich führte. Diese befanden sich allesamt in der SU.

0

Die Transatlantiker in der europäischen Provinz  haben Muffensausen, vor allem nach der Niederlage der Kriegstreiberelite im Mutterland, den USA. Jetzt fahren die transatlantischen Organe, der verlängerte Arm des Mainstreams der Falken und der Wall Street mit Lügen, Halbwahrheiten, antirussischer Propaganda, russophoben Statements ihre scharfen Geschütze auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AalFred2 14.11.2016, 11:19

Welche transatlantischen Organe mit welchen Äusserungen meinst du da genau?

0

Das ist ihnen durch die Medien implantiert worden, sie werden regelrecht mit Falschinformationen ueberflutet und koennen dann nicht mehr fuer sich selbst entscheiden. Das hat natuerlich geopolitische Hintergruende, die du selbst recherchieren kannst.

Die Menschen sind gewohnt, alles zu glauben was in den Nachrichten kommt, egal wie einseitig oder verfaelscht da etwas berichtet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DrUrensohn 13.11.2016, 08:56

Sagt einer, der sich Illuminaticus nennt... 

6
AalFred2 14.11.2016, 11:26

Wenn du die Wahrheit wissen willst, musst du deshalb Ken Jebsen oder den Honigmann fragen. Die erklären dir dann auch gleich, dass Elvis lebt und Bielefeld gar nicht existiert.

0

Nun, die Russen haben eine andere Auffassung von Demokratie. Daher stehen sie auch immer noch größtenteils hinter Putin. Das können die anderen Länder, in denen es noch richtige Demokratie gibt, nicht hinnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, weil "Russland" nunmal kein Synonym für "gut" darstellt und vielmehr für eine Vielzahl abscheulicher Verbrechen in seiner Geschichte steht, die bis heute verdrängt ud nicht aufgearbeitet werden.

Kommen aktuell noch die Annexion der Krim, der russische Besatzunggskrieg in der Ostukraine und dasmit Syrien gemeinschaftliche Bombardieren der Zivilbevölkerung in Allepo hinzu., die Ausplünderung der eigenen bevölkerung durch den regierenden Mafiaclan...

Wer everybodies darling sein möchte, muss sich deutlich besser benehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erziehung zum „richtigen Denken“ beginnt somit schon mit der Geburt. Schon mit der Muttermilch wurden allen Deutschen permanent eingebläut, dass die USA die Guten sind. Sie haben uns von den Nazis befreit, haben uns mit Essen versorgt. Und vor allem sie haben uns mit der Macht aller Medien klar gemacht, dass nur der „American Way of Life“ das einzig Wahre, Echte und Erstrebenswerte ist.

In allen amerikanischen Fernsehserien hat immer der Gute gewonnen. Zum Schluss immer „der kleine Mann“ recht bekommen. Uns wurde über Jahrzehnte ein paradiesisches Sehnsuchtsland vorgespielt.
Im Osten wohnt das Böse. Die russischen Dämonen, die Westeuropa überfallen und mit dem Kommunismus versklaven wollen. Wir Deutschen mittendrin sind die Pestbeulen, die 2 Weltkriege verursacht, Europa verwüstet und die Juden umgebracht hatten. Unsere Freunde die Amerikaner haben uns trotzdem beschützt und unterstützt.


Dieses Weltbild gilt noch heute bei bestimmt 80% der Deutschen. Natürlich auch bei Journalisten. Doch dieses Bild hat so noch nie gestimmt. So langsam wird immer mehr Leuten klar, dass der Freund im Westen die Welt zu seinem ausschließlichen Nutzen formen will. Wer nicht pariert wird bombardiert. Egal was die Weltgemeinschaft dazu sagt. Die USA ist nicht der Hort von Recht und Gerechtigkeit. In den Gefängnissen der USA sitzen im Verhältnis zur Einwohnerzahl 10 x soviel verurteilte Gefangene als in Deutschland. Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist weltpolitisch total unbedarft und wird von einem hemmungslosen und machtgierigen Klüngel aus Wirtschaft- und Finanzwelt regiert. Eine Machtelite die überall in der Welt heuchlerisch ethische und moralische Werte einfordert, sich aber selbst sofort darüber hinwegsetzt, wenn dies ihr auch nur den kleinsten Nutzen bringt.
Wann überfällt der böse Russe Europa und versklavt es mit einem Kommunismus, den es in Russland seit 25 Jahren gar nicht mehr gibt? Seit Dschingis Kahn vor 1000 Jahren hat kein Volk aus dem Osten Westeuropa überfallen. Warum jetzt? Diesen russischen Popanz des Bösen, den man über Jahrzehnte aufgebaut hat, wird im Westen immer noch gehegt und gepflegt. Warum? Weil ein ängstliches Volk leichter zu führen und zu lenken ist als ein selbstbewusstes Volk?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AalFred2 14.11.2016, 11:07

Dieses Weltbild gilt noch heute bei bestimmt 80% der Deutschen.

Tolle Zahl. Woher nimmst du die?

0
palzbu 15.11.2016, 09:06
@AalFred2

Da du nur die Zahl anzweifelst nehme ich an, dass alles andere auch nach deiner Meinung sonst stimmt. Danke.

0
AalFred2 15.11.2016, 09:37
@palzbu

Nein, tue ich nicht. Aber die Zahl ist so offensichtlich Unsinn, dass ich gerne eine Quelle hätte.

0
palzbu 15.11.2016, 11:56
@AalFred2

"Wenn du keine Argumente hast, frag nach Kleinigkeiten deren Beantwortung den Gegenüber viel Arbeit und Zeit kostet. Du wirst sehen, obwohl er Recht hat, bricht er die Diskussion ab."

Ich breche also die Diskussion ab.

0
AalFred2 15.11.2016, 12:06
@palzbu

Na gut, keine Kleiniglkeit. Kannst du irgendetwas von dem übrigen Stuss belegen?

0

Ich frage mich eher, wieso alle Rechtsradikalen UND große Teile der Linken in Putin den Messias sehen und in Russland das Gelobte Land.

Könnte das an der Ablehnung der Demokratie liegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pollux6881 13.11.2016, 04:05

Du glaubst also auch das was die Medien behaupten? Putin wäre ein Diktator?

0
RVPTQR 13.11.2016, 04:11

naja irgwo find ich ihn nice aber dass schwule nicht frei leben dürfen find ich blöd/ warum muss diese person verprügelt werden? warum ist das in russland in ordnung? aber ansonsten mag ich putin

0

Ich frage mich eher, warum Kritikern von Staaten wie der Türkei oder Russland immer gleich Hass und Verblendung vorgeworfen wird.

Es scheint eine Neigung der Anhänger autoritärer Führerfiguren zu bestehen, jede Kritik als Hass, Zensur und Angriff zu betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA wird von unseren Medien quasi vergöttert also werden alle die gegen die USA arbeiten schlecht dargestellt. Ich finde es auch Traurig das von den meisten Leuten nichts hinterfragt wird was man in den Medien sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dataways 13.11.2016, 11:57

Die USA wird von unseren Medien quasi vergöttert

Vielleicht auf solchen Kloakensendern wie RTL. Schau doch mal öffentlich-rechtliche Sender oder lies mal was anständiges wie die SZ oder den SPIEGEL.

1

Die meisten hassen Russland nicht, sie betrachten es nur realistisch. Aber von Putin abwärts haben Russen ein Problem mit der Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?