Warum gibt es keine sklaven mehr?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt noch sehr viele Sklaven nur nicht mehr so öffentlich wie früher. Hast du schon von Menschenhandel gehört? Dort werden Sklaven verkauft und gekauft und freie Menschen versklavt.

Es gibt immer noch Sklaven ... sogar hier in der Schweiz. Sobald jemand zum Arbeiten gezwungen wird und er bekommt dafür kein (oder wenig) Geld, dann ist er ein Sklave.

Unsere Gesellschaft vertuscht das nur.

Sehr viele Leute, werden zum Beispiel, vom Staat, zum Arbeiten gezwungen, weil, der Staat sie sonst aus dem Land schmeisst, oder sie in Psychiatrien sperrt.

Beides ist in der Schweiz immer noch in Mode, obwohl der schweizerische Bundesrat sich angeblich dafür einsetzt, dass die "Kinder der Landstrasse", die in den 1950-1970ger Jahren, in der Schweiz, sklavenähnlich misshandelt worden sind, entschädigt werden.

Aber trotzdem gibt es auch Heute noch, in der Schweiz, Menschen, die gratis, oder für ein Bett in einem Stall und fürs Essen, arbeiten müssen.

Ich habe viele solche Leute gesehen. Zum Beispiel gibt es, bei sehr reichen Familien, oftmals mehrere "Dienstmädchen", die "für Kost und Logis", praktisch Tag und Nacht arbeiten müssen. Ich kenne auch jemanden, der ist in der Schweiz, in einer ähnlichen Situation, wie Assange ... er darf nicht arbeiten und mus sich Tag und Nacht gegen die Übergriffe des Staates wehren. Der hat noch nicht einmal mehr Geld um sich etwas zum Essen zu kaufen.      

Wie kommst Du auf die Idee, dass es keine Sklaven mehr gibt?

ediii60 30.11.2016, 14:38

Gründe wer dafür gesorgt hat oder so

0

Was ist das für eine dumme Frage? Ernsthaft?

ediii60 30.11.2016, 14:38

Ich meine die frage so wer dafür gesorgt hat oder so aber danke 🙄😘

0
Omikron6 30.11.2016, 14:47
@ediii60

"wer dafür gesorgt hat oder so"

Bei der Grammatik kann man den Kern der Frage nicht mal erahnen! 

1

 Es gibt noch immer Millionen Zwangsarbeiter ,

Prostitution etc. 

Was möchtest Du wissen?