Warum gibt es keine Segelschiffe mehr?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die gibt es durchaus, und sogar sehr interessante neue technische Entwicklungen. Unter anderem gibt es ein modernes Kreuzfahertschiff mit Hilfssegeln ("Club Med 2"). Auch die "Wind Surf" ist ein luxuriöser Großsegler mit computergesteuerten segeln an 5 Masten. Die Stellung der Segel wird automatisch angepasst, notfalls werden sie auch blitzschnell gerefft.

es gibt doch immernoch segelschiffe die auch immer noch gebaut werden für betuchte leute aber die haben allen luxus und zur sicherheit immer noch ein motor wenn eine flaute kommt

Der Wind bläst wohl nicht zuverlässig genug.

Witzgerweise gibt es aber Versuche moderne Containerschiffe mit einem Drachen auszurüsten. Dieses Fussballfeldgroße Segel ist wie bei einem Kite Surfer am Bug des Schiffes angebracht.

Näheres z.B. hier: http://www.oltmanngruppe.de/2003/index.php?news=1&news_id=569

Es gibt heute wieder mehr Grosssegler als noch vor etwa 30 Jahren, allerdings überwiegend Museums- und Touristenschiffe, keine Frachter.

In Hamburg wurden vor etwa 15 Jahren auch kleine Frachtsegler für Indonesien entwickelt, wobei ich leider nicht weiss, wieviele davon wirklich gebaut wurden.

Da die meisten Frachten heute zu einem vorbestimmten Zeitpunkt ankommen müssen, sind Segler nur auf Routen mit zuverlässigen Winden sinnvoll einsetzbar.

Ein weiteres Problem ist aber, dass die meisten Seeleute heute keine Ahnung mehr vom Segeln haben und mit einem solchen Schiff nicht umgehen könnten.

Was passiert, wenn relativ unerfahrene Kapitäne mit Frachtseglern unterwegs sind, haben wir ja bei der Pamir erlebt - da war damals nämlich die Urlaubsvertretung an Bord.

wie ich oben schon erwähnte natürlich zusätzlich zum normalen Schiffsdiesel, also unabhängig vom Wind, aber nutzend wenn vorhanden

Hmm... du kommst zu spät. Momentan werden Segel wieder für Große Tanker getestet, dabei sind die Segel nicht wie beim klassischen Segelschiff an einem Masten befestigt, sondern das Prinzip ähnelt dem eines Drachen.

Ja so habe ich mir das vorgestellt. Einfach unterstützend, nicht als monovalenter Antrieb.

0

daran wird ja auch gearbeitet und konstruiert, allerdings hat man das Nonplusultra der Energieausnutzung noch nicht gefunden incl. der Stabilität der Schiffe und damit der Sicherheit der Ladung

Daran wird bereits gearbeitet.

Was möchtest Du wissen?