Warum gibt es keine Klichees über Schweizer?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Hallo!

In unserem Mehrfamilienhaus hat Anfang-Mitte der 90er mal eine Schweizer Familie gewohnt. Sie waren sehr gemütlich, gediegen, ich will nicht sagen "langsam" und das in ziemlich allem, was sie getan haben. 

Damit wäre man bei einem typischen Klischee: Schweizer sollen langsam und gemütlich sein -------> in etwa so wie die Beschaulichkeit weiter Teile ihres Landes. Außerdem stehen sie in dem Ruf, sehr langsam und bisweilen umständlich zu denken.

Vor einiger Zeit hat mein Kollege mit einem hier lebenden Schweizer telefoniert und hinterher gemeint, dass bei diesen Gesprächen mit jenem Mann "die schlimmsten Seiten der Eidgenossenschaft zutage treten". Als ich ihn fragte, was er meine, entgegnete er, dass dieser Mann absolut umständlich und langsam denke, dabei aber alles sehr genau und akkurat hinterfrage und im Gespräch mitunter den Eindruck erwecke, intellektuell nicht ganz auf der Höhe zu sein.

Auch ihr Humor ist recht eigen, aber jedes Volk hat einen Humor, den ihre Nachbarländer eigen finden und nicht immer teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es dich wirklich interessiert, kann ich dir dieses Buch sehr empfehlen:

https://www.schulthess.com/buchshop/detail/ISBN-9783280054796/Koelliker-Thomas/Was-Deutsche-nicht-hoeren-wollen-und-Schweizer-nicht-zu-sagen-wagen

Was Deutsche nicht hören wollen und Schweizer nicht zu sagen wagenKlischees über Schweizer und Deutsche sind weitverbreitet. Am Arbeitsplatz entstehen daraus schnell einmal Konflikte. Die müssten nicht sein, würden die kulturellen Unterschiede produktiv genutzt. Deutsche orientieren sich an einem direkten, Schweizer an einem partizipativen Führungsstil. Deutsche wollen bei einer Problemlösung schnell Klarheit, Schweizer suchen erst eine gemeinsame Diskussionsgrundlage. Der Grundstein für dieses Verhalten wird schon in der Erziehung gelegt. So zählt in Deutschland Durchsetzungsvermögen zu den wichtigsten Erziehungszielen. In der Schweiz dagegen wird korrektes Auftreten viel stärker gewichtet. Thomas Kölliker hat die Gründe für die »kleinen Unterschiede« erforscht. Er erklärt, weshalb gewisse Teams gut funktionieren und andere nicht. Berichte von Führungspersonen, Mitarbeitern und Personalfachleuten helfen, Stereotypen abzubauen. Wer im akuten Notfall Unterstützung braucht, greift zum Erste-Hilfe-Koffer, der für die häufigsten Konflikte das Rüstzeug bereitstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einige Zeit in der Schweiz gelebt und schätze die Schweizer als sehr effiziente und schnelle Arbeiter und Denker.   Innerhalb der Schweiz gelten die Berner als etwas langsam, aber das kann ich nicht bestätigen. Im Übrigen gibt es wohl kaum ein Land, wo so unterschiedliche Leute so friedlich zusammenleben, weil sie das richtige Rezept, nämlich den gegenseitigen Respekt für die Verschiedenheit, gefunden haben. Ich finde es faszinierend, wie deutschsprachige, französischsprachige, italienischsprachige und rätoromanischsprachige Schweizer - trotz aller liebenswürdiger Hakeleien - miteinander auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es sehr wohl, nur dir sind sie eben nicht bekannt. Schweizer geltan als recht langsam und sehr gründlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es Klischees über die Schweizer, die EAV hat sogar mal ein Lied darüber gemacht:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja.. mir ist zu Ohren gekommen, das denen Unfreundlichkeit angelastet wird. Vor 2 Wochen war ich dort gewesen.. konnte aber nichts dergleichen feststellen (aber was will man schon großartig nach 2 Tagen Aufenthalt schon beurteilen ;)).

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt: langsam, eigenartiges Deutsch, (Emil), überkorrekt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso gibt es keine Klischees über Schweizer??

Eines findest Du in folgendem Witz:

Ein älteres Schweizer Ehepaar kommt im Urlaub am Londoner Flughafen an und nimmt sich ein Taxi. Der Fahrer will mit seinen Fahrgästen ein bisschen Konversation betreiben. 

Er fragt also nach hinten: "Where are you from?" 

Der Mann antwortet: "We are from Switzerland". 

Seine Frau, die kein einziges Wort Englisch versteht fragt: "Was hat er gesagt?" 

Antwortet er: "Er hat uns gefragt, wo wir her sind und ich habe ihm gesagt, dass wir aus der Schweiz kommen". 

Nach einiger Zeit fragt der Fahrer: "And where do you live in Switzerland?" Er: "We live in Basel".

Sie wieder: "Was hat er gesagt?" Er schon leicht genervt:"Er hat gefragt, wo in der Schweiz wir leben und ich antwortete, in Basel" 

Ruft der Fahrer aus: "Oh my God, in Basel I had the worst ("sexual event" - das Original geht nicht durch!) in my whole life!" Sie: "Was hat er gesagt?" 

Er antwortet: "Er kennt dich!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swissss
17.05.2017, 22:47

ersetze Basel mit einer anderen Stadt. du bist  so einfältig, du dist sicher kein Schweizer . 

Ein älteres Deutsches Ehepaar..............

0

Es gibt mehr Konten in der Schweiz als Menschen in der Schweiz, wir sind rich af, wir fressen nur Käse, stellen die besten Uhren der Welt her, reden nur Schweizerdeutsch, sind neutral und hassen alle anderen Länder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schweizer sind sehr pingelig und übergenau. (Deshalb gibt es dort auch die besten Uhren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Praktikant2015
17.05.2017, 08:44

Schweiz ist nur auf dem 3 Platz der Uhr-Exporteure.Derzeit noch ganz knapp vor Deutschland.

0
Kommentar von janfred1401
17.05.2017, 10:39

noch ein Klischee: beim Verkauf von Gebrachtwagen oder Oldtimern betonen die Verkäufer sehr gerne, wenn das Auto in der Schweiz zugelassen war. Nach dem Motto, die Schweizer halten ihre Autos besonders gut in Schuss.

Ein deutsche Oldtimerzeitung hat das mal stichpunktmäßig überprüft und festgestellt, dass es in der Schweiz genauso "heruntergerittene" Gebrauchtwagen gibt, wie überall.

0

Schweizer sind die Schotten des europäischen Festlands.

Schweizer sind stur.

Schweizer gehen zum Lachen in den Keller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Memory206
17.05.2017, 05:30

Der mit dem Keller ist gut 😂

0
Kommentar von Abahatchi
17.05.2017, 17:59

Nicht alle Schweizer sind Schweizer. 

Die Schweiz ist nur ein kleiner Bereich, der bei der Gründung der Eidgenossenschaft aus einem mir unerklärlichen Grund Namensgebend für den Rest war. Das wäre so, als würde man es  den sogenannten Schweizern wie beim ersten "Zerfall" des 1. deutschen Reiches gleich machen und hätte nach dem 2. Weltkrieg die Bundesrepublik Deutschland nicht Bundesrepublik Deutschland genannt, sondern "Anhalt". Es wäre also logischer gewesen, es statt Schweiz als deutsche Eidgenossenschaft oder Eidgenossenschaft Deutschland zu nennen statt "Schweiz". 

0

Natürlich gibt es Klischees über Schweizer. Kennst du z.B. James Bond Casino Royale? Darin sieht man auch einen Klischee-Schweizer, der auch selbst über die Klischees Witze macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon gibt es Massen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gibt es reichlich.

Zum Beispiel: eine sprichwörtliche Langsamkeit und Bedächtigkeit.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Unterschied zwischen einem Unglück und einer Katastrophe  ?

Wenn ein Schweizer in den Bodensee fällt, ist es ein Unglück. Wenn er das deutsche Ufer erreicht, ist es eine Katastrophe.

(Den gibt es auch anders herum)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klischee über die Schweiz? Schaust Du hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zürich ist zwar doppelt so groß wie der Wiener Zentralfriedhof, aber nur halb so lustig.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweizer sind ein rauflustiges Bergvolk. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?