Warum gibt es keine guten deutschen Serien?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

An deinem Eindruck sind zwei/drei Phänomene schuld (je nachdem wie du unterteilen willst):

  1. Du bist an den Stil der Ami-Serien gewöhnt. Das heißt nicht, dass sie objektiv gut sind. In den USA hat die Medienkultur schon immer die Rolle des Identitätsstiftenden gehabt. Viel stärker als in anderen Ländern erklären die Serien und Filme dort den Menschen das Leben als Ami.
    Was heißt es eigentlich ein Ami zu sein? Was ist Böse was ist Gut? Wie sieht ein Nerd aus, wie ein Sportler? Wer ist lustig wer ist "gringe"? Darum produzieren die in einem ganz anderen Umfang.
  2. Weil in Deutschland nur zwei Arten von Programm existieren. Die Öffentlichen geben ungern Geld für reine, allgemeine Unterhaltung aus. Es muss immer entweder für Kinder sein oder besonders Lehrreich oder besonders anspruchsvoll. Oder eben deutschtümlich (iw analog zum Sendungsbewusstsein der Ami-Serien) wie etwa der Fernsehgarten o.ä. Mist für alte Fettsäcke.
    Der andere Programmtypus ist der der Privaten Sender. Und die machen einfach alles nach, was gut ankommt und billig ist. Also den Mist für die jüngeren Fettsäcke. Und da gilt die goldene Regel: Selbst der primitivste Sack genießt es, wenn er sich fremdschämen kann.

Ich bin mir bewusst, dass das einzige sehenswerte Programm (arte, 3sat ZDFinfo etc) öffentlich ist Aber diese Sender verbrauchen im Vergleich zu der Gesamtheit der GEZ-Gebühren kaum Geld.

Das versickert zum Großteil im Sportprogramm und in Formaten wie "Fernsehgarten" und sowas. Und natürlich leben Leute wie Thomas Bellut auch nicht gerade bescheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuerprimat
19.03.2016, 16:22

cool. Danke für den *

0

Hallo :)

Es gibt schon gut gemachte & prominent besetzte deutsche Serien ... nur wird die deutsche Filmemacherschaft/Fernsehprogrammgestaltung oft ins Lächerliche gezogen, während alles, was aus Hollywood kommt bzw. von den Amis ist bis zur Grenze gehypt wird, durch sämtliche Medien geht & gefeiert wird.

Während deutsche Serienproduktionen meist mehr oder weniger als "einfallsloses Fernsehen bestenfalls für Oma und Opa" belächelt werden & man die biedere "Rosamunde Pilcher Herrlichkeit im ZDF" zu Unrecht automatisch auf alle deutschen Serien überträgt. 

Aber allgemein muss ich dir zu 80 Prozent zustimmen: Die wirklich guten deutschen Serien sind zur Zeit sehr, sehr rar ---------> entweder ist es flache primitive Comedy, sind es seichte Unterhaltungshow-Produktionen oder sind es Produktionen mit aufdringlichen, bemüht "politisch korrekten" Aussagen ... und sowas will man i.wann nicht mehr sehen!

Aktuell gibt es nur eine einzige aktuelle deutsche Serie, die mir gefällt: Pastewka, solange wie Matula dabei war sah ich mir auch jeden "Fall für zwei" an.. aber wirklich gute Serien gibt es kaum noch, das stimmt schon. "Türkisch für Anfänger" fand ich noch sehr nett, aber das kommt leider auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Comedyserien aus den USA sind auch nicht wirklich gut. Der Humor ist flach die Dialoge platt, und die Lacher nerven.  Deutsche Serien wie Berlin Tag und Nacht sind für mich der Letze Dreck. es gibt einige gute Kultserien aus Deutschland aber wie aus anderen Ländern auch gibt es auch hier gute und schlechte Serien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, ich habe eine zeit in russland gelebt und auch die haben auch besseres fernsehen.

ich denke, dass bei uns der endkunde eine sehr geringe rolle spielt sondern viel von politischen entscheidungsträgern über förderungen und gez finanziert wird.

und dann die "wertvollen" sendungen entstehen, die um 23:59 auf Arte laufen aber sich kein normaler mensch ansieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuerprimat
18.03.2016, 12:19

Diese typischen Nachtprogramm-Sendungen auf arte sind oft richtig gut und nicht "gut".

Das Problem ist eher, dass die öffentlichen gerne Geld haben wollen von dem Zuschauer. Das müssen sie aber begründen. Und darum machen sie neben dem Kulturprogramm und den reinen Nachrichten (beides allein wäre unglaublich BILLIG) eben auch immer so halbherzige Ausflüge ins Unterhaltungsprogramm, die entweder total peinlich oder einfach unnötig sind: gemessen daran, wieviel sie kosten, versteht sich.

1

Es gibt in Deutschland auch einige Kultserien wie z. B. Auf Achse ! Die Serie wurde mit sehr viel Aufwand und Authenzität gedreht ! 

Du kannst noch mehr finden im Internet ! Google mal deutsche Kultserien !

Auch Serien wie : Oliver Maass, Silas, Timm Thaler Jack Holborn und Patrik Pacard sind Kult !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das liegt wohl im Auge des Betrachters... es gibt eine Menge gute Deutsche Serien. Allerdings lösen diese nicht so den Hype aus wie z.B. GOT oder andere amerikanische...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webschamane
18.03.2016, 12:08

stimmt allerdings ist GOT oder Breaking Bad auch wirklich eine Klasse für sich werden die deutschen eben gut (gemeint) sind.

0

Der Vierteiler "Der Seewolf" von 1971 war die letzte gute deutsche Eigenproduktion, danach kam bis heute nur noch Schrott. Von ein paar Filmen mit Götz George mal abgesehen z.B. "Abwärts"  von 1984.

Das muss was mit den Gebührenerhöhungen seit dem zu tun haben. Wenn man verdient wie ein Fürst und nichts mehr leisen muss, wird man eben auch faul. Das Science Fiction Genre ist in Deutschland ja auch vollkommen tot. Da haben selbst die Polen schon mehr produziert.

Dafür aber Milliarden für die Fussballmafia ausgeben, so was will der Deutsche offenbar sehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Show-Business gehört zur Kultur in den USA. Alle großen Filmstudios wie "Warner Bros. Entertainment" sind da und machen Kinofilme und produzieren Serien im Auftrag von Sendern wie MTV, CW und co. Also gehen da auch alle guten Schauspieler, Autoren, Regisseur und co. hin die im Show-Business Karriere machen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben Nature.
Ne tolle FF-Doku Serie über die Bigfoots.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil wir das einfach nicht so drauf haben. Gibt auch nur selten gute deutsche Filme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Serirnproduzent in den USA kann für viel Geld eine Serie produzieren und an einen Sender verkaufen, der wiederum viel Geld durch Werbung innerhalb der beliebten Serie verdient. Werbung die an bis zu 240 Mio Zuschauer gestrahlt wird bringt einfach mehr als die, die an 80 Mio ausgestrahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Um Himmels willen" - Jeden Dienstag um 20:15 auf Das Erste XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?