Warum gibt es kein veganes Schulessen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Also bei uns wars so, man musste morgens ein ticket fürs warme essen kaufen, also die Sandwiches und co gabs einfach so, wie beim Bäcker aber fürs Mittagessen brauchte man das ticket.
Es gab:
Suppe 1,50€
Süssspeise bze mehlspeise: 3,50€
Veggie: 3,50€
Normal: 3,50€

Wenns Spaghetti Bolognese gab, gabs auch Spaghetti mit Tomatensoße für die veggies. Man konnte für 50 cent auch käse dazu bestellen :)
Salate gabs für 1,50€.
Was ich damit sagen will:
Man konnte bevor man das essen bekam sagen:

Mit oder ohne sauce oder statt Joghurtdressing lieber mit öl.
Das heisst: salat wäre vegan oder die Beilagen: kartoffelbrei, reis, kartoffeln, sauerkraut.

Deine Schwester kann sich aber auch ne brezel oder laugenstange holen oder eben selber was von daheim mit nehmen

Sandwich
Salat
Nüsse
Haferflocken
Haferbrei
Porrdige
Milchreis vegan
Griesbrei vegan
Bratkartoffeln
Nudeln ohne ei + Tomatensoße
Nüsse
Samen
Joghurt (alpro)
Smoothies
Shakes
Studentenfutter
Gemüse
Obst
Reisgemüsepfanne
Gemüsepfanne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas ist einfach schwierig, da die Schulen oft ausgewogene Sachen verkaufen wollen. Verschiedene Sachen, verstehst du? :) Sie können sich einfach nicht um ca 50 Veganer (kommt drauf an wie viele Leute auf die Schule gehen) kümmern. Und viele Veganer essen nicht immer nur warme Gerichte. Die meisten veganen Gerichte kann man auch kalt essen und wenn man sich drangewöhnt, dann ist es eigentlich auch gar kein Problem mehr. Wie wäre es, wenn deine Schwester in der früh & in der Schule mittags kalt ist und am Abend warm? :) Aber am besten ist es eh, wenn man selbstbgemachte Sachen mit in die Schule sich mitnimmt, da man 100%ig genau weiß, was da drinnen ist ;) (Schmeckt auch meistens besser)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann man nicht. 

Ihr könnt ja abends zuhause warm kochen. Solche Einsparungen muss man in Kauf nehmen, wenn man sich dazu entschließt anders zu essen als in der Gesellschaft derzeit üblich ist. 

Das Verbot des Verlassen hat ja die Versicherung der Schüler zugrunde und eine Versicherung kann nicht wegen eines Lebensstil eine Ausnahme machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so Thermo Essensbehälter, die kann sie doch mitnehmen!  Dann muss sie halt morgens, bevor sie in die Schule geht kochen!

Ansonsten halt abends warm essen. 

Wie stellst du dir das denn vor, dann muss die Köche in der Schule für 1 Person extra kochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre viel zu umständlich extra für eine Hand voll Schüler vegan zu kochen. An vielen Schulen, so auch an meiner, wird zusätzlich zu den "normalen" Gerichten auch ein vegetarisches Menü angeboten. Vollkommen vegan zu kochen würde sich zusätzlich zum Aufwand vermutlich auch gar nicht lohnen. Zumal viele Schulen ihr Essen nicht komplett selber kochen, sondern es geliefert bekommen und nur noch erhitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Veganer eine sehr kleine Volksgruppe sind. <3%. Wenn man auf jede Volksgruppe Rücksicht nehmen muss, beim Kochen, dann wird eine Schulkantine nicht mehr zu organisieren sein, weil jedes Kind ein eigenes Menü bekäme.

Eine Kantine kann ein Menü, ein Wochenhit, ein Vegetarisches Menü bieten. Damit wird die Nahrung für 97% der Kinder gewährt. Für die letzten 3% auch noch eine Extrawurst zu bieten, würde die Kosten der Kantine explodieren lassen. Das ist nicht im Sinne einer Kantine.

Lösungen wird es trotzdem geben für Deine Schwester. Bestimmt lässt man Sie, wenn Sie danach fragt, die Kantine nutzen, um selbst mitgebrachtes Essen aufzuwärmen. Wenn man mit der Schulleitung spricht, wird diese ganz bestimmt eine Mikrowelle anschaffen, damit Sie Ihr Essen aufwärmen kann.

Es gibt auch Allergiker, welche ihr eigenes Essen mitnehmen müssen. Also wird es als zumutbar gewertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 vegan? Na herzlichen glückstrumpf. Sie kann die Schule höchstens fragen ob die da was machen können. Ich denke mal die Scgule bietet vegetarisch an, was jede Schule auch machen sollte o.O

Aber wegen einer Person veganes Essen zu machen...da wird die Schule das garantiert nicht machen. Es sei denn die sind so freundlich und machen ein veganes Gericht zum aufwärmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"aber sie darf das Schulgelände nicht in den Pausen verlassen. Kann man da keine Ausnahme machen?"

Nein! Haftungsgründe! Die Schule ist dran wenn irgendetwas passiert

Und zum Titel: Weil man es nicht jedem Recht machen kann und sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing69
07.03.2017, 20:16

Es ist möglich, wenn die Eltern ein schriftliches Einverständnis, sowie einen Haftungsverzicht unterschreiben, aber die letzte Entscheidung liegt natürlich bei der Schule.

0

Es ist nicht die Aufgabe der Schule, Sektierertum zu unterstützen. Sie soll sich ihr Essen mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feministin3000
07.03.2017, 20:48

Meine Schwester ist in keiner Sekte

0
Kommentar von Akka2323
07.03.2017, 21:46

Veganer sind es. Sie leben ungesund und fordern Extrawürste, natürlich vegane. Alle sollen springen. Veganer sind circa 3 Prozent der Bevölkerung. Schreien aber rum, als wenn sie die Mehrheit hätten.

1
Kommentar von Akka2323
08.03.2017, 15:06

Tue ich auch. Aber ich verlange nicht, dass sich jeder nach mir richtet.

0

Man sollte Schulen und deren Personal nicht auch noch mit solchen kuriosen Diäten belasten.

Seid froh, dass es in Deutschland möglich ist täglich alle Kinder satt zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als 15-Jährige darf man über den Mittag das Schulgelände nicht verlassen???? Also das war bei uns nie so, die Haftung besteht auch nur während der Schulzeit, nicht über den Mittag, aber ok...

Die Schule ist verpflichtet, eine vegetarische Alternative zu bieten, nicht aber eine vegane.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
08.03.2017, 07:15

Wenn der Unterricht über die Mittagszeit geht dann darf man auch da den Schulhof nicht verlassen! Wir hatten z.B. teilweise bis 16 Uhr noch Unterricht und durften das Gelände bis nach der letzten Stunde nicht verlassen. 

0

Sie könnte sich ja einfach was mitnehmen und dann zu Hause was warmes essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie schon so erwachsen ist und vegan leben möchte, sollte sie sich ihr eigenes (kaltes) Mittagessen machen und mitnehmen! Entweder sie lebt vegan mit kaltem Mittagessen oder sie isst wieder Fleisch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Sie hat sich vor einigen Tagen dazu entschieden sich vegan zu ernähren


Wieso bloß ich das Gefühl, das sämtliches Interesse von der Feministin erloschen ist, seit sie hier Widerstand erfahren musste, nicht mal auf eine Antwort hat sie reagiert!  ;-))) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feministin3000
07.03.2017, 20:32

Es tut mir sehr Leid, dass ich erst nach 10 Minuten antworte. Es ist natürlich möglich sich vorher warmes Essen zu machen und mitzunehmen. Ich wollte nur wissen was am sinnvollsten wäre

1

Und der nächste will glutenfrei und der nächste buddhistische und der nächste druidische Diät.....das ist eine Schule und kein Sternerestaurant; sie soll froh sein wenn das Essen halbwegs ausgewogen und genießbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?