Warum gibt es kein gerechtes Schulsystem für "ruhige und schüchterne" Schüler?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Notenbild ist mir nicht ganz klar. Eine 5 im Hauptfach kann mit einer 3 in einem anderen Hauptfach ausgeglichen werden (wenn es keine weiteren 5er gibt). Stand die 5 schon im Halbjahreszeugnis? Sonst hätte eine Warnung erfolgen müssen.

Zur Bewertung mündlicher Leistungen: Wie soll die Note in einem nicht-schriftlichen Fach gegeben werden? In der Oberstufe wird auch in schriftlichen Fächern 50 50 gewertet. Bis spätestens dahin muss man über seine Schatten springen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre die Realschule besser für deine Tochter? Wobei das natürlich nichts an der Schüchternheit ändert..

Ich war als Kind auch sehr schüchtern und mir hat es sehr gut getan mich mit Pferden zu beschäftigen und zu reiten. Vielleicht wäre das auch was für deine Tochter? Oder ein Sportverein? Dort käme sie durch die körperliche Betätigung zusammen mit anderen Kindern vielleicht ein wenig aus sich heraus.

LG und alles Gute für deine Kinder und dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich genauso und noch schlimmer! Bei mir war es in einigen Fächern so, dass ich mich mündlich sehr gut beteiligt habe, aber am Ende jeder Lehrer meinte "ich kann dir nur eine 3 geben, weil du dich mündlich nicht so gut beteiligst". Inzwischen machen mich dir Lehrer so runter, das ivh garnix mehr sage. Bringt mir am Ende eh nichts.

Mündlich zählt aber nunmal meist 60%.
Im späteren Leben muss man auch auf Leute zugehen etc, deswegen ist dir mündliche mitarbeit wichtig. Nicht selten rührt mangelnde Mitarbeit nicht von der Schüchternheit her, sondern von der demotivation und unterfoderung im unterricht. Ich bisher hatte noch keine wirklich gute schule, bei der man wirklich was gelernt hat. Aber das ist nunmal unser system. Es hat Voraussetzungen und diese muss jeder Schüler erfüllen. In den meisten schulen ist für Individuen kein Platz. Selten hssbe ich erlebt, dass ein lehrer sagt, wer schüchtern ist, wird schriftlich mehr gewertet, wenn die Leistungen dort stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie will sie sich denn mal später bei einem Arbeitgeber vorstellen? Nichts sagen? Wenn man den Mund nicht auf bekommt wird es echt schwer! Es gibt auch Sprachtherapie für so etwas!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schulsystem ist für alle gleich. Für jeden Schüler aufgrund einer als unveränderbar angenommenen Wesensart eine eigene Schulform zu entwickeln wäre eben das Gegenteil von gerecht.

"Da gab es lediglich am Ende eine mündliche Prüfung, mündliche Mitarbeit hat niemanden interessiert......" - Es geht hier aber um die Schule, und nicht um ein Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann muss sich deine tochter eben überwinden den mund auf zu machen extrawürste gibt es nunmal nicht. das hat nichts mit ungerechtem schulsystem zu tun das schulsystem kann nichts für die introvertiertheit deiner tochter. es liegt an ihr nicht am system

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es später auch keine gerechte bezahlung für ruhige und schüchterne menschen gibt

extrovertierte kommen weiter und verdienen mehr geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?