Warum gibt es in Krankenhäusern...Viele

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

WEnn das bei euch so ist, dann ist das sicherlich Zufall. Bei uns, zumindest auf der Station wo meine Tante lag, war kein einziger. Und auch sonst wüsste ich nicht das bei uns viele Russen arbeiten (im Krankenhaus). Im Ort aber wohnen einige Russische Aussiedler. Und auch in der Nachbarstadt ist mir davon nichts bekannt

Ich lebe in österreich und wir haben hier in den spitälern sehr viele Ex-Jugoslawien,Ungarn,Rumänen.Natürlich haben deutschland und österreich auch ärzte ,aber es gibt tatsächlich einen ärztemangel und warum soll ein russischer arzt,der in deutschland lebt,nicht seinem beruf nachgehen dürfen.

Ist mir noch nicht aufgefallen, dass es hier mengenweise russische Ärzte gibt.

Wenn, dann dürfte es sich eher um Russlanddeutsche handeln... Oder es sind Polen. Davon arbeiten tatsächlich etliche in Deutschland.

Es ist nämlich nicht so, dass die Deutschen sich hier um Arbeitsplätze in Krankenhäusern balgen - harter Job, mäßige Bezahlung...

Hallo,soweit ich das beurteilen kann,liegt es daran,daß viele gut ausgebildete,deutsche Ärzte im Ausland oder auch in der Forschung mehr Geld verdienen können,als angestellt in einem Krankenhaus zu arbeiten! Und viele ausländische ,hoch qualifizierte Ärtze haben hier in Deutschland höhere Verdienstmöglichkeiten als in ihren Heimatländern.

napoloni 03.09.2014, 10:13

Exakt.

0

Ausländische Ärzte (z.B. aus Russland, etc.) verdienen in Deutschland mehr und die deutschen Ärzte verdienen in Schweden, usw. mehr.

Was möchtest Du wissen?