Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme? man fliegt ja runter nicht ...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schließlich bekommt man auf dem Schiff ja auch keinen Fallschirm. Es ist halt Vorschrift, dass immer, wenn das Flugzeug über eine größere Wasserfläche fliegt, Schwimmwesten an Bord sein müssen. Bis auf die Notwasserung auf dem East River ist mir keine gelungene Notwasserung eines modernen Düsenflugzeugs bekannt geworden. Selbst bei gezielter Notwasserung brechen die Flugzeuge normalerweise auseinander und die Überlebenschancen sind recht gering. Na ja, vielleicht beruhigt die Weste etwas, wobei mir auch ein Fallschirm lieber wäre - aber abspringen wird man auch nicht können. Hilft nur sitzenbleiben und abwarten, was passiert.

Es besteht gar nicht erst die Möglichkeit das alle Insassen springen könnten. Dies liegt zum einem an der Organisation im Panikfall, sowie der Ungewissheit wie gut die Passagiere Fallschirmspringen können.

Jeder Insasse müsste also Fallschirmspringen können, wissen wo die Leine ist, ab wieviel Metern er diese ziehen muss, wie er sich im Fall bewegt und ab wann er wie die Füße zur Landung anlegen muss um sich diese nicht zu brechen.

Stell dir das Szenario vor wie 300 Personen gleichzeitig bei 900 kmh aus der Tür springen und die Hälfte öffnet sofort den Fallschirm ...

Es ist leichter die Passagiere angeschnallt und auf eine unsachte, meist unglückliche Landung auf dem Wasser vorzubereiten. Und dementsprechend Schwimmwesten zu geben, denn dafür braucht man keine Anleitung.

Gruß

boysanna 04.07.2013, 14:48

Danke!!!

0

Fallschirme??? Wie sollte das bei einem abstürzenden Flugzeug funktionieren, wenn mind. über 200 Gäste ihren Fallschirm aufspannen. Außerdem ist man viel zu hoch.

Da man zumeist über Wasser fliegt und ein Flugzeug theoretisch dort auch überwiegend "notlanden" muss, gibt es Schwimmwesten. Wär ja traurig, wenn man eine Notlandung oder einen Absturz überlebt (was eh selten vorkommt) und dann ertrinkt.

Aber ih würde ja in der Luft rausspringen und nicht nachdem das Flugzeug ins Meer gekracht ist :D

Mal angenommen du springst wirklich aus einem Flugzeug bei 900 kmh und in 10.000 Meter Höhe, würdest das sogar irgendwie überleben, und landest dann im Atlantik. Schön blöd dann keine Schwimmweste zu haben. ;-)

Stimmt :D hast eigentlich recht Man prallt denn ja auf Wasser auf.

Wenn das Flugzeug ins Meer kracht, explodiert es ja nicht und ein Fallschirm braucht man auch nit wenn man im Flugzeug ist.

Was möchtest Du wissen?