Warum gibt es in Deutschland so viele türkische nazis?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, sie sind eher mit der AfD und der PEGIDA zu vergleichen.

Auch viele Türken haben Probleme sich in einer pluralistischen Gesellschaft zu orientieren. Oft kommen sie aus ländlichen Gegenden und autoritären Strukturen. Der soziale Wandel ist ihnen zu schnell.

Deshalb wünschen sie sich einen nationalistischen Staat der ihnen Schutz und Geborgenheit gibt. Dazu kommt, dass in der Türkei die Gesellschaft stärker auf Harmonie aufgebaut ist. Streitkultur und das offene Austragen von Konflikten ist nicht so angesagt.

Deshalb propagieren die Leute die klassische Familie mit möglichst vielen Kindern und andere sehr konservative Ideale. Andere Lebensformen sehen sie skeptisch.

offene Austragen von Konflikten ist nicht so angesagt.

Wie kommste denn darauf, es wird doch öfters mal ein Konflikt mit den Fäusten und wenn erforderlich, auch mit den Schuhen bzw. Füßen ausgetragen.

0

In der Türkei gibt es noch viel mehr davon. Das ist wohl eine aktuelle Modeerscheinung. Wobei Nazis wohl als Begriff nicht passt. National stimmt wohl, sozialistisch eher nicht. Vielleicht Naislas (national/islamisch).

lol und was haben jetzt direkt Türken mir dem Islam zu tun ?

1

Also so richtig faschistisch sind die "grauen Wölfe". Ich weiss allerdings nicht, wieviele Mitglieder und wie viele Anhänger die haben. Es wäre mal interessant das zu ermitteln.

was ist mit der pkk? ach stimmt ist ja eine politsche arbeiter partei😂*ironie off*

0

Viele denken sie sind was besonderes und da sie sich eh alles erlauben können hat sich diese Kultur gebildet

Weils keine IQ-Untergrenze gibt.

Ultra-Nationalisten der MHP und grauen Wölfe die jedoch lieber in einem anderen Land leben als in ihrer ach so geliebten Heimat zeugen nicht gerade von Intelligenz.

Was möchtest Du wissen?