Warum gibt es in Deutschland nicht die Ampel auf den Produkten, wie in England?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil es totaler Käse ist. Jeder weiß, dass Knabberzeug und Co. nicht gesund ist und trotzdem isst man es, weil es schmeckt. Dann ist da eben ein roter Punkt drauf, ungesünder wirds davon nicht und am Geschmack ändert sich auch nichts.

Es ist höchstens ganz interessant für Analphabeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Profurs 10.10.2017, 05:52

Bin überrascht über diese Antwort, es geht ja eigentlich nicht um Knabberzeug, aber um Ketchup, Mayonnaise usw. die Unterschiede sind sehr groß was den Inhalt von Fett und Zucker angeht

0
Kugelflitz 10.10.2017, 13:57

Auch da kann man die Tabelle mit den Portionsgrößen anschauen. Die Briten haben anscheinend kein Vertrauen in die Intelligenz ihrer Leute und deswegen die Ampel draufgepackt, aber auch bei Mayo, Ketchup und Co. (Knabberzeug war nur ein Beispiel) sollte jeder wissen, dass nunmal Zucker und Fett enthalten sind. Mayo besteht z.B. fast ausschließlich aus Öl, aber man schmiert sich ja keine ganze Tube davon aufs Brot. Gleiches auch bei Butter etc., niemand mampft gleich ein Pfund Butter. Zumal man da auch recht konsequent sein und auch Avocados und Äpfel einen roten Punkt verpassen müsste, denn trotz der guten Inhaltsstoffe enthalten sie unglaublich viel Zucker und Fett.

Das einzige womit die Deutschen nicht klarkommen sind Portionsgrößen, dafür muss ein Bewusstsein geschaffen werden. Eine Portion Pizza ist nunmal keine ganze Pizza, Punkt. Ebenso wird sich muckiert, dass ca. 200-250g Mikrowellengericht eine Portion sind, aber genau so wird es auch überall berechnet. Wenn man sich zuhause den tiefen Teller grundsätzlich mit Berg vollpackt, dann verliert man auch mal das Gefühl für Portionen. Und wenn man nicht gerade alles in einem Haps hinunterwürgt, dann wird man auch von einer halben Pizza satt. Satt heißt, dass der Magen nicht mehr knurrt und nicht, dass man nicht mehr laufen kann. Wer jedoch Durst und Hunger verwechselt, wie es ja gerne von Frauenmagazinen impliziert wird, der weiß auch nicht wie es sich anfühlt satt zu sein.

0
Kugelflitz 10.10.2017, 13:59

P.S.: Mit „so wird das überall berechnet“ meine ich nicht die Packungen von Mikrowellengerichten, sondern auch Restaurants. Wenn man nicht gerade in ein XXL-Restaurant geht, bekommt man vielleicht 100g Kartoffeln zu weiteren 100g Fleisch und 50g Gemüse.

0

Weil die CDU das im Interesse der Industrie nicht will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Profurs 10.10.2017, 05:53

Ja, ist schon erschreckend wie stark der Einfluss der Industrielobbiisten ist

0

Weil eine Ampel überflüssig ist. Du kannst doch lesen, was alles in dem Produkt drin ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chaosklub 05.10.2017, 19:01

Es ist sogar so, dass es nur wichtig ist, dass es keine Zutaten hat die irgendwie giftig sind.

Es ist zum Beispiel total egal wieviel Fett und Zucker es in einem Produkt hat. Auch wie viele Kallorien es hat ist fast völlig uninteressant.

Der Mensch hat eine eingebaute "App" die (wenn sie nicht versaut ist) die Daten von vielen Sensoren auswertet und die dem Menschen sagt, wenn er Hunger hat und wieviel er dann essen muss. Das funktionniert, ohne Kalorienzählen, aufs Gramm genau.   

1
Profurs 10.10.2017, 05:54

Da braucht man eine lupe und ein lexikon für jeden Artikel. Schön wenn man dafür die Zeit hat, die Meisten habens nicht

0
BurgessGalaxies 10.10.2017, 14:21
@Profurs

Wenn dich dein Futter so stark interessiert, dass du eine Ampel brauchst, wirst du dir auch die Zeit/eine Lupe nehmen, die Angaben zu studieren, denn dann weißt du ganz genau Bescheid und kannst selbst entscheiden, ob du dieses Futter isst :)

0

Was möchtest Du wissen?