Warum gibt es in Deutschland keine Mexikanische Fast food Restaurants wie in amerika?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Chipotle hat eine Filiale in Frankfurt. Ansonsten gab es auch auf dem Gelände der US Streitkräfte früher Läden wie Taco Bell, oder war es doch Popeye´s ?

Auf jeden Fall kannst Du hier keine Kette erwarten, so wie Du im Süden der USA nicht massenhaft Currywurst und Dönerbuden erwarten kannst.

Falls es noch nicht schnackelt: der regionale Einfluß (in dem Fall Mexiko) erst hat einen gehörigen Anteil am Massengeschmack, der solche Konzepte erst wirtschaftlich macht.

Vereinzelte Filiale in Deutschland sitzen immer an Hotspots, entweder aus Prestige oder um tatsächlich die Akzeptanz am Markt zu testen.

Was für US-Bürger die mexikanischen Fast Food Rasturants sind, sind bei uns die deutsch-türkischen Dönerbuden. Das liegt zum großen Teil an der verschiedenen Migration. Je nach dem welche Volksgruppen mehr vertreten sind. Dort gibt es sogar Regionen in den USA wo man hauptsächlich nur spanisch auf den Straßen hört. Bei uns eher türkisch wie in manchen Gebieten Kölns und Berlins.

Aber leider gibt es bei uns auch kein White Castle, Arby's, Chick-fil-A, Denny's, Fuddrucker's, Hardee's, Hooters, Long John Silver, Popeyes Chicken & Biscuit, Red Lobster, Sonic Drive In, Wendy's, Checker's etc.

Das bleibt der USA vorbehalten. Ist nunmal aber auch ein Teil eben IHRER Kultur. Manche Produkte dürften wir wegen anderer Lebensmittel- und Zusatzstoff Regulierungen und Verordnungen hier in der EU oder sogar Deutschland nicht nutzen.

Selbst das niederländische FEBO darf nicht unteranderem aufgrund von verschiedenen Inhaltsstoffen in Deutschland vertrieben werden.

Die einzige deutsche Fastfood-Kette die mir spontan einfällt ist Nordsee und diverse Currywurst-Stände. :/

Aber Deutschland hat auch eine etwas andere Essenskultur. Hier gehen die Leute lieber in individuelle Restaurants (auch mexikanische) und Kneipen oder essen lieber gleich daheim. Discounter sind bei uns auch größere Anlaufstellen für Nahrung als Fastfoodketten.

Der "einfache" Amerikaner fährt lieber kurz zur Fastfood- Kette, weil die Preise sich dort zum Lebensmittelladen nicht all zu stark unterscheiden und die Läden auch immer weiter weg sind.





echterElch 28.03.2017, 06:36

Die Bäckereien in Deutschland könnte man wohl auch als Fastfood bezeichnen.In jeder Straße eine Bäckerei ist wohl typisch deutsch/europäisch(?).

0
Kuestenflieger 28.03.2017, 08:34
@echterElch

genauer die äuglein öffnen !

da sind nur verkaufsstellen von industriebäckereien .

0

Wahrscheinlich, weil das Publikum fehlt und sich hier solche Ketten nicht halten würden.

Vielleicht hat es auch einfach noch keine dieser Ketten versucht. Mexikanische Restaurants gibt es ja schon an vielen Orten.

Weil es kaum mexikanishe Einwanderung nach Deutschland gibt, In Deutschland gibt es Döner läden, weil es viele Türken gibt. In Großbritannien gibt es viele Curry Restaurants, weil es viele Einwanderer aus Indien und Pakistan gibt.

Woher kommt wohl der Name Hambuurger für einen Burger? Weil norddeutsche Einwander Fleisch im Brötchen populär machten.

Achwasweissich 28.03.2017, 13:18

Das kommt wohl eher von "ham" (Speck) und "burger" (die Art des Brötchens)^^
Ein "Hamburger" aus Hamburg wär wohl eher ein Fischbrötchen ;P

0
Harpye 28.03.2017, 14:52
@Achwasweissich

Laut Wikipedia nicht. In Hamburg gibt es "Rundstück warm" Fleisch im Brötchen.

0

In Deutschland gibts viele Restaurants die mexikanisches Essen anbieten. Du kannst zuhause auch selber mexikanisch kochen und freunde dazu einladen , mitzumachen :)
Ebenso gibts chipotle in Frankfurt am Main.

Antwortapparat 28.03.2017, 15:21

es gibt so gut wie kein einziges Mexikanisches Restaurant in Deutschland. Was hier größtenteils angeboten wird ist die Rex/Mex Küche oder Fast Food Küche. Ich habe hier noch nie ein Restaurant gefunden das typisches Mexikanisches Essen anbietet: Chilaquiles, Huaraches,Menudo, Cemita,Molotes, Sopes, Bistec, Huevos Rancheros,Poc Chuc, Barbacoa, Chapulines,Puntas, Cabrito und vieles anderes mehr.

0

Deutschland muß nicht alles von den Amerikanern - oder den US-Amerikanern - kopieren! Er herrscht hier kein Bedarf an diesem Essen!

in südjütland sind weißwurstbuden auch sehr rar !  braucht keiner !

Fehlende Nachfrage.

Weil dort jede Menge Mexikaner und allgemein Hispanics  leben und hier nicht. 

Es gibt eine aufkommenden Kette namens Chidoba.

weil so gut wie alle angebl. Mexikanischen Restaurants hier in Deutschland und Europa nur die Tex-Mex Küche bzw. die fast food Mex Küche anbieten.

Richtige mexikanische Küche findest du hier nicht. Wer will schon Cabrito essen (geröstete Ziege) oder Menudo (gefüllten Kuhmagen), Sopes habe ich hier noch nie gesehen, in Mexiko gibt es sie überall, Chapulines findet man auf jedem Markt und in den Küchen (geröstet Grashüpfer) sehr lecker sind z.B. ein Spiegelei mit Oaxacan Chorizo & Chapulines mmmmh!

Chilaquiles, Huaraches,Menudo, Cemita,Molotes, Sopes, Bistec, Huevos Rancheros,Poc Chuc, Barbacoa, Chapulines,Puntas, Cabrito und vieles mehr findest du hier nicht.

Ei Chrizo & Chapulines - (essen, Deutschland, USA)

Gibts.
Chipotle glaub in frankfurt.
Es gibt hier doch auch mexikanisches Essen / Restaurants.

Was möchtest Du wissen?