Warum gibt es in der heutigen Zeit keine Genies wie Albert Einstein oder kommt das nicht ans Tageslicht..?

8 Antworten

Es gibt heute genauso Genies, aber immer mehr hochspezialisiert auf einzelne Nischenthemen. Das liegt daran, dass das menschliche Wissen sehr schnell wächst und sich einzelne Disziplinen in immer mehr Unterthemen und Unter-Unter-Unter-themen aufteilen lassen. Da den kompletten Überblick zu bewahren, ist schlicht und einfach unmöglich.

Solche Leute gibt es natürlich immer noch. Wenn man sich Terence Tao anschaut - der hatte im Grundschulalter wahrscheinlich schon ein besseres mathematisches Verständnis als die meisten studierten Mathematiker.

Einerseits werden solche Leute heutzutage viel früher entdeckt und gefördert (haben theoretisch also ideale Startbedingungen), andererseits sind sie in der breiten Bevölkerungung wesentlich unbekannter als ein Einstein.

Das liegt imho daran, dass Wissenschaft viel spezialisierter, andererseits aber auch viel kooperativer ist. Am CERN macht zB nicht die eine Person eine großartige Entdeckung, sondern ein riesiges Team aus Ingenieuren und Physikern. Da gibt es einfach nicht mehr diesen Personenkult um einen einzelnen Wissenschaftler.

Moin,

es gibt Genies wie Albert Einstein! Einstein war auch kein bekannter Medienmensch wo er seine Relativitätstheorie veröffentlicht hat! Das kam erst Später! Der ruf eines Wissenschaftlers entwickelt sich auch über Jahrzehnte bzw Jahrhunderte, weil man Rückblickend dann sieht, was das alles bewirkt hat!

Allerdings gibt es heue viel mehr Genies wie Albert Einstein. Sie gehen nur in der Masse unter bzw. man muss viel mehr überprüfen ob sie Recht haben, weil die Themen viel Komplexer sind!

  • Stephen Hawking
  • Stefan Hell
  • Forscher am Cern
  • Conrad Zuse
  • Max Planck

Max Planck ist z.B. recht unbekannt. Er hat aber zur Zeit Einsteins einen entscheidenden Beitrag zur Quantentheorie geleistet. Erst seit einigen Jahren ist eine sinnvolle Forschung an Quantencomputern möglich ... Vielleicht sind dann 150 Jahre vergangen, wenn sie Flächendeckend eingeführt werden!

Einstein hat die Naturwissenschaften revolutioniert. Das gelingt Menschen nur alle paar hundert Jahre mal! Heute ist Wissenschaft auch "kein Einzelprojekt" mehr, sondern Teamarbeit. Jeder trägt einen Teil dazu bei. Manchmal sogar über Forschungsgruppen hinweg!

Letztendlich kann man auch sagen, das die Nobelpreise hauptsächlich an überragende Forscher (innen) gehen!

Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Den klassischen Universalgelehrten wirds wohl nicht mehr geben, da wir einfach zuviel Wissen angehäuft haben. Da hat kein Mensch mehr die Zeit alles zu lernen. Oder auch nur große Bereiche abzudecken.

Natürlich gibt es Genies in der heutigen Zeit!

Hochbegabte Menschen z.B., jeder auf seine Weise ein Genie.

Was möchtest Du wissen?