Warum gibt es in den Waschbecken in Patientenzimmern im Krankenhaus keine Stöpsel?

4 Antworten

Das kann man auch positiv für alle Patienten sehen. Waschbecken sind immer mit sehr viel Bakterien besiedelt. Wenn man nicht duschen darf und sich im Waschbecken waschen muss ist es besser man tut dies unter fliesendem Wasser als in einem Waschbecken gefüllt mit Wasser und sehr vielen Bakterien darin. Gerade in Krankenhäusern wo es doch besonders sauber sein müsste ist es sehr oft genau umgekehrt.  

viele (meist ältere) patienten vergessen tatsächlich oft, daß das wasser noch läuft. würde ein stöpsel stecken, hätten viele schon so manche station geflutet. zu hause wird ihnen das wahrscheinlich nicht passieren. aber im krankenhaus ist eben alles anders für sie. also komplett andere abläufe und da wird schonmal was vergessen und wenn sie dann noch schwer hören, hören sie natürlich auch nicht das rauschen des wassers.

Gegenfrage: Was bringts mehr: Stöpsel rein zu machen, obwohl so gut wie niemand sie braucht, oder mit Gittern dafür zu sorgen, dass Leute z.B. keine Heintücher reinstopfen (es gibt solche idioten)? Eben.

Waschbecken fließt nicht ab, ist aber nicht verstopft?

Ich habe ein seltsames Problem. Mein Waschbecken im Bad fließt nur schwer ab. Es füllt sich immer zu 1/3 mit Wasser bei Benutzung (z.B. Haarewaschen).

Wenn ich diesen Stöpsel rausnehme, fließt es aber einwandfrei und sofort ab, also kann es nicht am Abflußrohr liegen. Ich kann voll aufdrehen und nichts staut sich.

Wenn ich den Stöpsel wieder rein gebe, läuft es wieder nicht oder nur schwer ab. Den Stöpsel hab ich auch gereinigt, also da hängen keine Haare drin.

Ich versteh es nicht, kann mir jemand helfen? Übrigens ist das Ding auf die höchstmögliche Höhe eingestellt, mit diesem Verschließerdings am Wasserhahn

...zur Frage

Fragen bezüglich Psychosomatischer Klinik?

Hallo! Wie man's schon unschwer am Titel erkennen kann, habe ich einige Fragen bezüglich dem stationärem Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik. Ich muss dort hin, wann wird noch besprochen, da ich grade in meinem Abschlussjahr bin, wegen meiner Depressionen und Angststörung. Und natürlich habe ich mich auch schon im Internet ein bisschen umgesehen, doch mir hat nichts zu 100% geholfen. Deswegen versuche ich es mal selber. Die Kliniken die mir empfohlen wurden sind:

  • Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • Klinikum Kassel

So, bevor ich meine Fragen stelle und um Erfahrungsberichte bitte noch eine ganz kurze Bemerkung: Ich habe noch keinen Vorstellungstermin bei beiden Kliniken gehabt, einfach aus dem Grund, dass ich erst vor kurzem erfahren habe das ich dort hin muss. Ich wollte jetzt in den kommenden Wochen zu beide Kliniken hinfahren und mir diese angucken und wollte jetzt einfach mal aus reiner Neugier (,Angst und Nervosität) schon mal im Voraus nachfragen. (Kurz zu meiner Person: ich bin weiblich und werde in 16 Tagen 16 Jahre alt.)

Also, zuerst würde mich interessieren ob jemand vielleicht schon mal wegen Depressionen und/oder Angststörungen in eine dieser Kliniken -oder generell in eine Psychosomatische Klinik- musste. Würde mich über Erfahrungen freuen - ja, auch wenn sie 217 Seiten lang sind. So, nun eine meiner Fragen ist:

Wie sieht dort ungefähr der Tagesablauf aus? Werde ich genügend Freizeit haben? Und damit meine ich jetzt schon so ein paar Stunden Mittags, oder vielleicht eine Morgens oder den ganzen Abend oder sowas halt. Kurze Bemerkung: Ich weiß, dass das kein Urlaub sein wird (nicht im negativen Sinne gemeint) und das ich auch Morgens Unterricht haben werde. Nur halt nicht wirklich wie in 'ner normalen Schule. Das ich (leider) Gruppentherapien haben werde ist mir auch bewusst.

Leider wird nicht alles hier rein passen, daher der Link. Dort geht es mit meinem Text bzw. meinen Fragen weiter. https://docs.google.com/document/d/1XVfzUqBkyEdcrxmPUUPR_GaxsvKo9QQl6nlDCSIYpws/edit?usp=sharing

Vielen Dank im Voraus für eure Aufmerksamkeit, und natürlich eure Antworten und die Zeit, die ihr aufgeopfert habt das alles durchzulesen!

...zur Frage

Darf man Wassertabletten einfach so einnehmen?

Was würde passieren wenn man jeden Tag eine Wassertablette einnehmen würde obwohl man die nicht braucht? Weil meine Schwester hat die wassertablette verschrieben bekommen falls sie dicke Beine bekommt, ab und zu kommt's so. Und sie meint sie muss jeden Tag eine einnehmen. Das darf man doch nicht oder? Ich weiß Grad bloß nicht wie die heißen, also welche sie hat.

...zur Frage

Tipps für Bordelbesuch?

Hallo, ich bin 21 Jahre alt. und möchte mal ins Bordel gehen, weil

  1. Einfach mal mit einer erfahrenen Frau sex haben will, und einfach mal wissen will, wie sich sex mit einer Prostistuirten anfühlt

Aber ich habr Angst mich mich mit Krankheiten anzustecken. Wie hoch ist das Risiko, wenn man verhütet?

Und wie läuft so ein Bordelbesuch ab?

...zur Frage

Waschbecken Stöpsel hält das Wasser nicht?

...zur Frage

Stöpsel im Waschbecken funktioniert nicht?

In unserem Waschbecken haben wir so einen Stöpsel den man mit einem Hebel hinter dem Wasserhahn hoch ziehen kann. Leider bleibt er nicht mehr unten, sodass man kein Wasser mehr einlassen kann. Gibts da ne schnelle Reparaturmöglichkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?