Warum gibt es in den USA die meisten Tornados, hängt es von HAARP ab?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da muss man fast eingestehen, irgendwie ist das schon eine spannende Story, wenn Leute ernsthaft behaupten, dass ein paar Antennen in Alaska direkt das Wetter auf der ganzen Welt beeinflussen können...

Aber die Realität ist deutlich langweiliger: Tornados entstehen hauptsächlich im Flachland im Süden oder mittleren Westen. Dort können warme feuchte Luftströme aus einem tropischen Meer (Golf von Mexiko) auf kühle trockene Luft aus dem kontinentalen Norden relativ ungehindert aufeinandertreffen. Das sind zumindest mal die Grundvoraussetzungen für einen Tornado, im Detail wird es komplizierter.

Der Westen der USA ist z.B. vom Pazifik beeinflusst bzw. durch die Rocky Mountains von dem Geschehen im Osten relativ geschützt, sodass dort die Tornadowahrscheinlichkeit deutlich geringer ist.

Zwischen HAARP und dem LHC haben Aliens eine riesen Spaghetti-Pipeline gebaut, damit wird das Wetter kontrolliert. Logisch oder?

Klar, und an den Chemtrails liegt's auch.

Es liegt am Wetter.

Wäre es nicht total blöd das in seinem eigenen Land zu machen? lol

Was möchtest Du wissen?