Warum gibt es in den neuen Bundesländern so viele Frauen mit pechschwarzen Haaren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil im Westen die Frauen die Haare mehr blondieren oder sich blonde Strähnchen zum aufhellen machen lassen. Fahr nach München, da ist es ganz krass, dort hat fast keine deutsche Frau schwarze oder dunkle Haare.

liegts echt daran? Wenn die Frauen landesweit gleich aussehen, dann muss ja jede dritte Frau im "Westen" quasi am dauerfärben sein.

0
@jimbob292

Im Westen sieht man nicht so viele Friseurexperimente mit bunten Haaren, dafür sind selbst viele Seniorinnen noch blond. Im Osten wird viel selber gefärbt und getönt, weil es preiswerter ist.

Und ja, ich stehe zu dem, was hier schon einmal gelöscht wurde: der Ausländeranteil im Osten ist so gering, das eine Ostfrau nicht Gefahr läuft, für eine Ausländerin gehalten zu werden, miit dunklen Haaren.

0

Schantall, Nikoll und auch die Mändi,

telefonier'n am liebsten mit dem Händi,

über Modefragen nur,

und die vornehmste Frisur.

So ist's zur Zeit die Farbe Schwarz

zwischen Lausitz und dem Harz.

..Die Botschaft hör ich wohl,allein ,mir fehlt der Glaube.

0

ROFL.

Talent!

0

Weil die mehr Zeit zum Färben haben

Was möchtest Du wissen?