Warum gibt es in asiatischen ländern so viele feindschaften?

4 Antworten

Nordkorea und Süd-Korea ist klar wegen dem Krieg und sonst jeglicher Diktatur die noch ja noch in Nordkorea herrscht. Indier haben wahrscheinlich ein Problem mit dem Islam und Armut der teilweise in Pakistan auch stark ist und möchten Flüchtlingswellen im Land vermeiden. Sonst ist der Hass auch nur durch Historische Ereignisse zu begründen.

Die Gründe liegen alle in der Vergangenheit und du wirst sehr schnell verstehen, warum diese Feindschaften auch heute noch bestehen, wenn du dich über die Ursachen informierst. So hat es viele Kriege, Überfälle und auch Invasionen gegeben, auch religiöse Gründe haben zu Feindschaft geführt und ich beschreibe dir mal in Kurzform den Konflikt zwischen China und Japan und zwischen Pakistan und Indien.

Eroberung und Ausbeutung eines Landes durch ein anderes Land trifft auf Japan und China zu.

Das Kaiserreich Japan hatte Kriege gegen China geführt. Der Erste Japanisch-Chinesischer Krieg begann im August 1894 und endete im April 1895. Der Zweite Japanisch-Chinesischen Krieg begann mit einer Invasion der Japaner am 7. Juli 1937. Dieser Krieg dauerte bis zum 9. September 1945 und wenn du dich mit der grausamen Behandlung der überfallenen chinesischen Bevölkerung durch die Japaner informiert hast, wirst du verstehen, warum das heutige China kein Freund von Japan ist.
https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article171539742/Warum-japanische-Soldaten-Hunderttausende-Chinesen-massakrierten.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Nanking
https://de.wikipedia.org/wiki/Japanische_Kriegsverbrechen_im_Zweiten_Weltkrieg

Religiöse Gründe spielen bei Pakistan und Indien eine große Rolle. Pakistan existiert erst seit 1947 und die moderne demokratische indische Republik entstand 1949. Beide waren vorher ein Teil von Britisch-Indien.
Die Gebiete mit überwiegend hinduistischem Bevölkerungsanteil sowie die meisten anderen nicht muslimischen Bevölkerungsmehrheiten leben in Indien, ein großer Teil der muslimischen Bevölkerung hat bei der Bildung von Pakistan das Gebiet Indiens verlassen und ist nach Osten und Westen nach Pakistan ausgewandert.
Pakistan hatte damals zwei Staatsgebiete westlich und östlich von Indien, wobei aus dem östlichen Teil Pakistans nach einem Krieg im Jahr 1971 der Staat Bangladesch geworden ist.

Da Kaschmir ebenfalls zu Indien kam, die dort lebende Bevölkerung aber überwiegend dem Islam angehört, war der Konflikt zwischen Pakistan und Indien vorprogrammiert, der auch kriegerisch ausgetragen wurde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Indisch-Pakistanischer_Krieg

Die Feindschaft zwischen China und Taiwan ist sehr leicht zu verstehen, wenn du dich über den Chinesischen Bürgerkrieg informierst. Daraus entstand der Streit zwischen der Volksrepublik China und der Republik China über den Status der Insel Taiwan.
https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_B%C3%BCrgerkrieg

Nord und Südkorea ist ebenfalls in 5 Minuten zu verstehen:
https://learnattack.de/schuelerlexikon/geschichte/koreakrieg

Schau dir einfach die Geschichte der von dir erwähnten Staaten an, danach verstehst du die Ursache der noch heute vorhandenen feindseligen Stimmung zwischen den Ländern.

Grüße, Dalko

As sind zudem meist sehr große Länder, die von anderen Mächten (Europa/Amerika) in diese Rolle gezwungen wurden.

In der Geschichte liegt die Wurzel...

Was möchtest Du wissen?