Warum gibt es immer Stress?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Stressreaktion ist ein subjektiver Zustand, der aus der Befürchtung entsteht, dass eine stark aversive, zeitlich nahe und subjektiv lang andauernde Situation wahrscheinlich nicht vermieden werden kann. Dabei erwartet die Person, dass sie nicht in der Lage ist, die Situation zu beeinflussen oder durch Einsatz von Ressourcen zu bewältigen.

Dass liegt an unserer inzwischen sehr hektischen Zeit. Die Arbeit muss - egal in welcher Branche - mit immer weniger Mitarbeiter für z. teil immer weniger Geld gemacht werden.Durch weniger Verdienst entsteht ein neuer, zusätzlicher Stress.Weil man seine Existenz natürlich finanzieren muss und auch den Kindern gerne mehr bieten möchte. Vor den Kindern immer öfter N E I N sagen zu müssen wegen dem geringeren Verdienst , tut allen Eltern weh und auch das stresst! Es ist ein ewiger Teufelskreis und manchmal hat man das Gefühl, nur noch zu kämpfen. Aber auch in der Steinzeit haben die Menschen schon immer Stress mit der Nahrungssuche, der Jagd und dem Winter. Also der ganz normale Wahnsinn !

Weil sie sich ihren Tag nicht systematisch einteilen und dadurch den Stress selbst für sich produzieren.

Was möchtest Du wissen?