warum gibt es im regenwald so große blätter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

da hast du aber in bio nicht aufgepasst. für die überlebenswichtige photosynthese brauchen die pflanzen das licht. und die blätter sind bestimmt so groß, weil es im regenwald durch den dichten baumwuchs nicht viel licht unten auf dem boden ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz einfach: wo weniger Licht hingelangt müssen die Blätter eben größer sein um noch genug Licht aufzunehmen. Das kannst du auch bei einheimischen Bäumen sehen, Blätter im "inneren" des Baumes sind größer! http://de.wikipedia.org/wiki/Transpirationssog

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Große Blätter sind nur dort sinnvoll, wo es wenig Wind gibt, was in den unteren Schichten eines Waldes der Fall ist. Sie haben gegenüber kleineren Blättern den Vorteil, dass sie sich weniger gegenseitig beschatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also: pflanzen brauchen im allgemeinen licht für die fotosynthese. im regelwald gibt es sehr sehr sehr sehr viele pflanzen, die alle dicht beieinander wachsen. diese größe der blätter sorgt dafür, dass wenigstens teile davon licht abbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die feuchte und auser dem notwendig wegen der photosynthese

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?