Warum gibt es im Kranknhaus mehr weibliche Pfleger als männliche bzw mehr männliche Ärzte als weibliche?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hat einfach immer noch mit der im Kopf verankerten Rolle von Mann und Frau zu tun. Früher durften Freuen nicht studieren und wurden von daher in die Rolle des "Heimchens am Herd" und der Pflegerin gedrängt. Die Frau blieb zu Hause, der Mann verdiente das Geld.

Das sitzt bis heute noch tief, auch wenn es alle abstreiten. Jeder Arbeitgeber ist bestrebt, keine Fehlstunden aufkommen zu lassen. Da die Frauen den Nachwuchs bekommen, ist hier schon Ausfall und Fehlzeit vorprogrammiert. Abgesehen davon hat man den Männern ja schon immer, wenn auch zu Unrecht, die größere Intelligenz und das größere Durchsetzungsvermögen zugesagt. Du selbst weißt, dass das völliger Unsinn ist, aber ich denke, hier liegt der Grund für die Verschiebung der Rollen.

Gottseidank hat sich in den vergangenen 20 Jahren da vieles verändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das es mehr Frauen in der Pflege gibt, liegt auch am Verdienst. Wenn man eine Familie ernähren will, könnte es etwas knapp werden.

Der soziale Aspekt kommt noch dazu, es gibt möglicherweise einfach weniger Männer, die sich vorstellen können "mit Menschen zu arbeiten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Frauen sich immer noch eher für die schnellere Ausbildung entscheiden, die dann zu einem schlechter bezahlten Job führt. 

Rechne mal Abi + Medizinstudium + Assistenzzeit + Facharzt ... Da ist nicht mehr viel Zelt, schwanger zu sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke weil es immer noch eher ein Frauen Beruf ist :-) Und es nicht viele Männer die es machen möchten oder sich dazu Berufen fühlen :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namenlos0111
20.01.2016, 21:58

Ja aber warum ist es gerade so ein Frauen Beruf? :D

0

Was mir als logisch erscheint ist dass Frauen oftmals besser mit Patienten umgehen können und zu der Häufigkeit ist nur zu sagen dass bei den Frauen mehr bedarf besteht den Beruf auszuwählen und bei Männern den

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Jungs geil auf Halbgott spielen sind. Während Frauen eher die sozialen mit Helfersyndorm sind, weniger daran interessiert selbst der Hahn im Korb zu sein.  Name sagts ja schon im Sprichwort, dass Hahn im Korb eher männlich als weiblich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?