Warum gibt es im heutigen Zeitalter der Musikdownloads und .mp3s und iTunes und YouTube Downloads überhaupt noch CDs?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich zähle mal ein paar Punkte auf

  • Das Verkaufen von CDs ist nach wie vor rentabel. In Deutschland ist die CD nach wie vor das wichtigste Vertriebsmedium.
  • CDs sind neu oftmals nur wenig teurer als der Download bzw. lassen sich gebraucht deutlich günstiger als ein Download erwerben.
  • Amazon gibt die MP3-Version beim CD-Kauf gratis dazu. So muss man nicht unbedingt auf die Zustellung warten.
  • Eine CD kann man sich ins Regal stellen, man hat einfach was zum anfassen und durchblättern (Booklet)
  • CDs darf man weiterverkaufen oder an Freunde verleihen. Das ist beim Download alles untersagt.
  • CDs enthalten unkomprimiertes (=verlustfreies) Audio. Das ist, zumindest auf dem Papier, qualitativ besser als ein Download als mp3 oder aac.

Manche Leute wollen eben noch etwas in der Hand halten. Ich kaufe mir zum Beispiel meine Xbox spiele auch lieber auf CD. Da habe ich etwas in der Hand das nicht weg ist wenn der Server mal down ist. Genau wie Bücher. Ich persönlich finde es viel angenehmer ein Buch zu lesen als auf ein Kindle zu starren.

Würde die niemand kaufen würde man sie nicht mehr anbieten.. wie mit der gute alten Schallplatte passierte. Aber CDs kaufen die Menschen noch genug !.. zumindest bis die KopfunterGeneration den Tv und das Radio noch nicht mit 150% im Smartphone haben

Was möchtest Du wissen?