Warum gibt es im englischsprachigen Raum eigentlich einige Vornamen wie Taylor, die sowohl männlich als auch weiblich besetzt sind?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gibt es auch im deutschsprachigen Raum ("Friedel" kann entweder ein männlicher oder ein weiblicher Vorname sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt mit dem ansteigenden Transgender-Trend zusammen. Viele Eltern geben ihren Kinder mittlerweile Unisex-Namen, um es ihren Kinder später einfacher zu machen, falls sie sich doch mit dem anderen Geschlecht identifizieren und somit nicht ihren Namen ändern müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Amis machen sogar aus Ihrer Sprache matschiges Fastfood...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA gibt es viele frei erfundene Namen, denen man kein Geschlecht zuordnen kann. Sowas wie Tyson oder Barack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag die Amis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch aber nicht nur im englischen Sprachraum so. Wir kennen doch auch Andrea Bocelli (Sänger) und Andrea Berg (Sängerin).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBronstein
03.10.2016, 07:22

Das sind aber verschiedene Sprachen.

1

Das gibts auch im deutschsprachigen Raum: Kim, Luca,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und im Italienischen: Andrea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?