Warum gibt es im Auto eine Ölwarnleuchte, wenn die erst leuchtet, wenn es zu spät ist?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Öldruckkontrolleuchte wird über einen Druckschalter eingeschaltet, der schließt, wenn der Öldruck unter einen bestimmten Wert fällt. Im Allgemeinen ist das der Fall wenn die Ölpumpe (mangels Öl) Luft zieht. Wenn du beim Aufleuchten der Lampe sofort die Kupplung trittst und die Zündung ausschaltest, muß der Motor noch keinen Schaden haben, weil ja überall im Motor noch Öl vorhanden ist. Ein paar Sekunden später ist es aber meistens schon zu spät.

Sie zeigt dir ja nur an wenn der Öldruck zu niedrig ist und nicht deinen Ölstand! Den Ölstand solltest du selbst im Auge behalten.

Wenn du bei jeder 4.-5. Tankfüllung mal eben kontrollierst, machst du nichts falsch. En Ölverlust wirst du dann auch feststellen.

Und wenn die Lampe leuchtet heisst das nicht gleich Motor kaputt. Anhalten Motor abstellen und mal Öl nachschauen, wenn der Messstab trocken ist würd ich nichtmehr weiterfahrn, wenn der aber noch bei MIN ist sind ich sag mal 10km Heimweg problemlos drin. Nen Liter Öl nachfüllen und beobachten; wenn man keine Ahnung hat natürlich die Werkstatt aufsuchen.

Ein Ölverlust von 1Liter auf 1000km ist laut Herstellerangaben (nicht falsch verstehen) noch angemessen, meiner Meinung nach aber zuviel. Bis zu einem Ölverlust von 200ml auf 1000km, also 2Liter auf 10000km, würd ich mir noch keine Gedanken machen, gerade bei älteren Modellen. Habe ich jedoch Ölflecken auf meinem Parkplatz, dann wird da warscheinlich was defekt sein.

Stimmt nicht.... Wenn die Öldruckkontrolleuchte an geht sollte man so schnell wie möglich den Motor abstellen. Er ist dann aber in keinster Weise schon kaputt ( wenn denn tatsächlich nur zu niedriger Ölstand das Problem war ). Noch 50 Kilometer weiterfahren wäre aber warscheinlich äußerst fatal.

Sofort anhalten, einen Liter neues Öl nachfüllen und das wars dann mit aller Warscheinlichkeit, wenn nicht irgendwo ein akuter Ölverlust vorliegt.

Das ist Quatsch.
In den heutigen modernen Autos leuchten diese Warnlampen früh genug auf um einen Motorschaden zu verhindern.
Wenn natürlich dann noch z.B. 200 Km. weitergebrummt wird dann kann auch solch eine Warnlampe nichts mehr nützen....

Genau so isses... DH & LG!

0

Das Lämpchen ist ja da um dich zu WARNEN und da hast noch Zeit auf der Seite zu fahren wenn du nicht darauf achtest und weiter fährst dann kannst zum Schrotthändler.

Was möchtest Du wissen?