Warum gibt es Hundesteuer aber keine Katzensteuer?

9 Antworten

Also, die Hundesteuer ist eigentlich nur dazu da, um den "Haushalt" der einzelnen Kommunen aufzubessern. Früher war diese dazu da, um Kriegsschulden zu tilgen... Die Frage, warum keine Katzensteuer habe ich mich schon oft gefragt, oder warum keine Pferdesteuer? Diese würden wenigstens einen Sinn machen. Pferde büchsen gern aus, können Unfälle verursachen, machen Straßen/Wege kaputt... Katzen jagen Vögel und anderes Kleingetier wie Eichhörnchen u.s.w. .. Menschen, die meinen 6 bis 10 Katzen halten zu müssen sollten ruhig zur Kasse gebeten werden. Das verhindert vielleicht mal diese "Überbevölkerung" derer! LG

Also ich soll Steuer bezahlen weil ich mich zB Ne ,,Straßen" Katze geholt habe,verstehe ich das richtig?Wer zählt den Steuer für die Arme und Einsame Katzen die keinen Besitzer haben?Und noch eins,manche Menschen denken dass sie ultra schlau sind :D die Steuer werden eh dem Stadt (Land) bezahlt und wir (die Steuer Zähler) werden davon gar nichts haben!IDas beteutet dass der jenige der Katzensteuer gut findet ist für mich Ne *****.Überhaupt Steuern für Tiere um die man sich kümmert sind unakzeptabel!auf jede Artikel (futter,streu,Medikamente) fallen irgendwelchen Steuer auf!Also echt..

Das Hunde heute Luxus sein sollen ist ein Witz aber wenn der Staat etwas beschlossen hat womit er Geld verdienen kann wird solcher Unsinn nie mehr abgeschafft siehe Soli, da war das Versprechen auch groß und wurde nicht gehalten, wenn man dann als Hundebesitzer auf viel gelaufenen Touren der Stadt eine Station mit Hundetüten verlangt heisst es wieder " zu teuer " Also wie Ihr seht, ausreden ohne Ende und an allem sind nur die Anderen schuld nie die Regierung. Also in den sauren Apfel beißen und zahlen, denn mein Hund möchte ich deswegen nicht missen wollen.

Was möchtest Du wissen?