Warum gibt es Gewerbliche Verkäufer die nicht an Privat verkaufen?Diese möchten einen Gewerbenachweis?möchte Gewerbe eröffnen?Folgen?Steuer?Probleme?

5 Antworten

Verkäufer, die nicht an Privat verkaufen, sind sozusagen Zwischenhändler, wie ein Großmarkt. Dort kaufen Betriebe ein, die dann weiterverkaufen, oder diese per Dienstleistung nutzen.

Du kannst ohne Gewerbeschein nur bei Endverkäufern einkaufen.

Meldest du einen Betrieb/Firma an, bekommst du automatisch einen Gewerbeschein, mußt regelmäßig Quartals- oder Monatsabschlüsse ans Finanzamt machen. Die Mehrwertsteuer, die du vom Kunden beim kassieren  einnimmst, geht ans Finanzamt, und wird mit der von dir bezahlten, beim Einkauf, gegengerechnet. Hier sollten auf jeden Fall positive Zahlen rauskommen.

Bei völliger Ahnungslosigkeit solltest du dir einen Steuerberater leisten.

:-) ich hoffe für dich auf eine Festanstellung

:-) ich hoffe für dich auf eine Festanstellung

Die Hoffnung sei auch mit Dir!

0

Vielleicht solltest du mehr Leerzeichen und mehr Wörter benutzen. Deine Frage ist nahezu unverständlich,.

Die Folgen vom Vorzeigen eines Gewerbescheines ist, dass der Verkäufer oder Hersteller dir Waren verkauft.

Der Grund ist, das nicht jeder Hersteller an Endkunden verkauft, weil es sich nicht lohnt. Oder sie es nicht wollen.

Es lohnt sich halt mehr, zb 10.000 Bonbons an 1 Kunde n zu verkaufen, als je 1 Bonbon an 10.000 Kunden.

Ob du das jetzt verstehst oder nicht, ist u interessant. Niemanden muss an jeden verkaufen, jeder Händler oder Hersteller darf sich seine Kunden aussuchen

Der Titel der Frage hat eine Begrenzte Anzahl an Wörten. Daher habe ich es kurz gehalten. Falls es u interessant ist ob ich es verstehe oder nicht , dann ist Ihre Antwort für mich auch uninteressant, ich bitte das nächste mal bitte nicht zu antworten.

0

es wird nix abgezogen - du kaufst dort und zahlst die Beträge - am Ende der Rechnung wird die Mwst aufgeschlagen - Versand kann frei sein - diese Mwst gibst als Vorsteuer an das Finanzamt weiter. die Garantie ist gesetzlich vorgeschrieben - 

was bei solchen B2B-Portalen passiert; du hast ne Menge x gekauft - du zahlst, eine Rückgabe ist ausgeschlossen; das ist dein Eigentum.

du kannst dich dort nur mit Gewerbeschein - das bestätigst mit Anmeldung; die wollen sich einfach nicht mit Privatkunden rumschlagen

Was möchtest Du wissen?