Warum gibt es gegen Anime/Manga so viele Vorurteile bzw. gegen die Leute die das gucken/lesen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Über alles und jeden wird sich lustig gemacht, besonders Kinder und Jugendliche sind grausam. Das legt sich im Alter wieder. Übrigens ist es von dir auch nicht besser, manche Serien als "Kinderzeugs" zu betiteln. Besonders bei Pokemon gibt es eine age gap: Das Interesse ist hoch bis zum etwa zehnten Lebensjahr, dann lässt es nach und mit 20 kommt es wieder. Bei Digimon ähnlich.

Kommt wohl daher dass diese leute dann halt bei anime/manga sich sowas vorstellen wie es bereits gesagt wurde und sie nur das kennen und einen daher gleich 'verurteilen'. Ich denke aber wenn man es ihnen erklärt oder mal zeigt, bsp Death Note, wenn man jmd danach fragt wird er damit nichts anzufangen wissen, wenn die es dann kennen wird sich ihre meineung bestimmt ändern^^ ein hoch auf Otakuuuus/ anime fans ( bin ich auch, mit leib und seele)

RoniOtaku 02.09.2015, 05:45

Ein Hoch auf uns OTAKUS

0

Die Vorurteile kommen meist von denen, die selber keine Ahnung davon haben, oder von Leuten, die mal einen einzigen oder zwei gesehen haben, und dann der Meinung sind sie könnten sich eine großartige Meinung über alle vorhandenen Animes / Mangas / Henteis usw. bilden.

Ich selber schaue sowas nur ziemlich selten an, aber diejenigen, die ich gesehen habe, haben mir auch alle gefallen.

Weil viele Menschen nun mal Menschen fertig machen, die andere "unnormale" Interessen haben zb um sich mächtig fühlen wollen um selbst nicht schwach zu wirken ohne sich selbst mit der Materie auseinanderzusetzen.
Dann werden gern mal Vorurteile genommen, Rassistische Parolen sind auch zumeist übernommene Phrasen und Gedankenkonzepte.

Was möchtest Du wissen?