Warum gibt es EU und Nato wenn keiner den Erdogan angreift wenn er Kurden angreift?

11 Antworten

... keiner den Erdogan angreift wenn er Kurden angreift?

Schuldig an der jetzigen Situation ist alleinig US-Präsident Trump!

Er hat die US-Truppen aus dem Kurdengebiet abgezogen. Um sein Wahlversprechen zu halten, hat ER die Kurden verraten - im Stich gelassen. Solange es galt den IS zu bekämpfen, hat die USA die Kurden großzügig unterstützt. Die Kurden waren die besten IS-Bekämpfer, weil sie eigentlich für einen eigenen Kurdenstaat kämpfen.

Gerade dieses Vorhaben will Erdogan von vorne herein auf jeden Fall verhindern. Deshalb bezeichnet ER die Kurden als Terroristen und will sie aus dem Nordsyrischen Grenzgebiet vertreiben bzw. auslöschen. (Mitunter auch mit deutschen Leopard 2 Panzern)

Warum tut die EU nichts? Weil sich die EU durch den Flüchtlingspakt von der Türkei abhängig gemacht hat. Die EU bezahlt Erdogan (gesamt 6 Milliarden Euro) dass er die syrischen Flüchtlinge in der Türkei (ca. 3,6 Millionen) versorgt und beheimatet - nicht in die EU weiterziehen lässt.

Warum tut die NATO nichts? Die NATO braucht das NATO-Land Türkei! (Vor allem wegen der geopolitischen Lage - Nähe zu Russland - früher UDSSR)

Hohe US-Politiker fordern zwar eine Aussetzung der türkischen NATO-Mitgliedschaft. Das wiederum birgt die Gefahr, dass sich Erdogan ganz von der NATO abwendet und sich Russland/Putin anschließt! (Die Türkei besitzt seit kurzem, sehr zum Missfallen der NATO, schon ein umstrittenes russisches Raketenabwehrsystem)

Mehrere Gründe :

  • Die UNO ist inzwischen ohnmächtig, es gibt immer Länder mit Vetorecht die blockieren
  • Trump treibt ein verächtliches Machtspiel und keiner kann ihn hindern
  • Gibt es auch nur zu starken verbalen Widerstand aus der EU so schickt Erdogan - heute schon angedroht - 3 Millionen Flüchtlinge auf die Reise

Und immer sind die schwächsten die opfer, schönen Abend

Die UNO, NATO sind eigentlich völlig handlungsunfähig.

Das ist der Bürokratie geschuldet:

,,Warte, füll erstmal dieses Formular aus, dann warte auf die Anderen, bis die auch alle ihre Formulare ausgefüllt haben."

Das kann Jahre dauern. Und vor Allem, wenn der Kriegsgegner teil davon ist, wird er NIEMALS es ausfüllen, sondern darauf achten, dass sie deshalb handlungsunfähig bleiben, damit er in Ruhe und ungestört seinen Krieg durchführen kann.

Genau SO kommt mir dieser Zirkus-Verein vor: Wenn mal Jemand wirklich in Gefahr ist, wird nur gejammert, aber rein gar nichts dagegen gemacht! Wie eben jetzt bei den Kurden.

Woher ich das weiß:Recherche

Die EU hat mit der NATO nun recht wenig an der Backe. NATO greift nur, wenn ein Mitglied der NATO angegriffen wird. Ist aber nicht der Fall. Wenn ein NATO Mitglied einen anderen Staat angreift, ist das Sache dieses Staates und nicht der NATO. Und in die EU wird Erdogan und seine Türkei niemals kommen. Never, ever kommen die in die EU. Und das ist gut so!

Erdogan angreifen? Welche Rüstungsausgaben? Wie sollte Deutschland eingreifen?

Fragen über Fragen...

Die Türkei ist Mitglied der NATO, ich denke, das ist bekannt.

Klar, keiner handelt, wie auch, Erdogan weiß, daß die Offensive wohl kaum Konsequenzen haben wird.

Was möchtest Du wissen?