Warum gibt es Erwachsene die nicht lesen & schreiben können?

8 Antworten

Die Gründe dafür sind vielfältig. Das reicht von Lese-/Rechtschreibschwäche über Erkrankungen bis hin zu unregelmäßigem Schulbesuch.

Lies mal das Nachwort zu "Das Geschenk" von Sebastian Fitzek. Ich fand es sehr interessant (das Buch ist übrigens auch klasse, nur mal so nebenbei).

Massive Lernschwächen oder geistige Behinderungen...

Körperliche Erkrakungen, die einem die Zeit genommen haben, und irgendwie kam man danach nicht mehr dazu...

Körperliche Behinderungen die das verhindern (Man kann schlecht normale Schrift lesen, wenn man blind ist, auch wenn Schreiben theoretisch funktioniert)

Nicht zur Schule gegangen, weil Straftaten um einen passiert sind (ZB, man wurde entführt zu der Zeit, von den Eltern geschlagen und deshalb nicht in eine öffentliche Schule gelassen...

Nicht zur Schule gegangen, weil es keine Schulen gab. Oder, weil man in dem Alter schon bei Feldarbeit usw helfen musste.

Dir fällt sicher noch mehr ein, wenn du versuchst dir selbst was auszudenken!

Früher war es halt so, dass es Lehrer gab, die Kinder, die hinterher hingen, einfach fallen gelassen haben. Daher kann das kommen. Wenn man dann auch noch eine gewisse Angst vor eben Lehrern entwickelt hat, ist es normal, dass man sowas nie gelernt haben kann.

Bei einigen ist das so, dass sie das nie gelernt haben, weil sie zum Beispiel aus einem Land kommen, in dem sie keine Schule aufgesucht haben. Oder sie waren nicht beschulbar. Oder halt eine große Lese-Rechtschreibschwäche.

Diese Frage habe ich mir auch schon mal gestellt. Könnte nur zwei Gründe haben, eigentlich. Erstens: Zu oft die Schule geschwänzt, deshalb nichts gelernt und doof geblieben. Oder zweitens: Legasthenie. Also Lese- und Schreibschwäche. Aber die ist therapiebar.

Was möchtest Du wissen?