Warum gibt es einen Papst?

7 Antworten

Mt 16,18

18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen [a ] Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. 


der papst ist der boß der petrinischen (katholischen) kirche

Der hl. Vater (Papst) ist der Stellvertreter Gottes auf Erden.

na uuuund? beantwortet nicht die frage.

0
@GegenDenStrom25

Jesus war es selbst, der Petrus zu seinem Sprecher auf Erden ernannt hat. Deswegen spricht man auch vom "Stuhl Petri", und die Papstkirche heißt "Petersdom".

Der Papst ist also Stellvertreter von Petrus, der wiederum Stellvertreter Jesu ist.

0
@GegenDenStrom25

Der Vergleich Jesus mit den modernen Päpsten ist so eine Sache. Jesus war ein schlichter Mensch, der eher die Angeschiedenheit liebte als dieses Brimborium, was Franz aufzieht.

Was mich immer wieder wundert, dass man in kirchliche Texte Dinge interpretiert, die so nicht stimmen müssen. So steht nirgendwo geschrieben, dass es einen Papst geben soll. Nirgendwo ist von Kardinälen und Bischöfen die Rede. Der Glaube stand im Vordergrund und nicht die persönlichen Belange der Priester.

0

Es gibt einen Papst damit man die Leute kontrollieren kann. Das Volk braucht eine Galionsfigur. Wann immer man Leute minupulieren will, braucht es eine Lehre in deren Namen man die Macht ausüben kann und einen Patriarchen der die Konzentration der Macht bildet. Das letzte was der Mensch braucht ist Religion. Eher braucht der Mensch Vater und Mutter. Der Mensch braucht Kleider. Der Mensch braucht Nahrung. Der Mensch braucht Familie. Der Mensch braucht Freiheit. Der Mensch braucht Bildung. Der Mensch braucht Familie. Aber einen Papst brauchen wir bei Gott nicht.

In der Bibel steht sehrwohl etwas von einem Papst, der hatte nur darmals noch nicht diese Bezeichnung. Aber Petrus (der erste Papst) wurde schon als solcher beschrieben.

Wenn man schon anfängt zu interpetieren, dann auch mal was von mir:

"Mein Name ist Groß, rufe mich an mit Ernst." (aus der Bibel)

Also ist der Name von Gott Ernst Groß!?!?

Diese alten Texte sind früher tausendfach überarbeitet worden, von jedem Papst je nach seinem Gutdünken. Ich wüsste nicht, welchen Grad an Authentizität diese angepassten alten Schriften heute noch haben sollten.

Wo beispielsweise steht, dass katholische Priester ehelos bleiben müssen?

0

Ein "Papst" ist das Oberhaupt der "Weltkirche" (2.Kor.4,4) und lehrt ein "anderes Evangelium" (2.Kor.11,4).

Was möchtest Du wissen?