Warum gibt es eigentlich Kriege und warum tun Menschen anderen Menschen weh?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage lässt sich im Grunde genommen leicht beantworten.

Krieg ist so alt, wie die Menschheit selbst. Schon Gruppierungen der ersten Menschen fûhrten z.B. Stammesfehden, also Kriege gegeneinander. Es ging u.a. um Jagdgebiete, Gebietsansprüche, persönliche Besitztümer, Frauen usw., ausgelöst durch beispielsweise Neid und Hunger. Bald danach bildeten sich Religionen und wurden ebenfalls zum großen Faktor in Konflikten. Auch Machtgier spielte oft eine Rolle.

Es gab nie Zeiten ohne bewaffnete Konflikte und die wird es auch in Zukunft niemals geben.

und warum tun Menschen anderen Menschen weh?

Wie ich oben schon erwähnt habe, ist und war u.a. Hunger ein wesentlicher Punkt und Auslöser für Auseinandersetzungen. Droht der Hungertod und erweckt den Überlebensinstinkt, kann dies dazu führen, dass alle Hemmungen fallen, alle Bedenken beiseite geschoben werden. Aber eigentlich auch banale Auslöser, wie unterschiedliche Religionen und Auffassungen, führten schon zu schrecklichen Taten, begangen durch Armeen, die sich im Recht glaubten. 

Danke für die HA.

0

Hey, warum es Krieg gibt, hat verschiedene Ursachen, die ich meistens auch nicht verstehe.. Einige Ursachen können die Religion oder die Gier nach Macht sein, wobei ich so etwas nicht verstehe. Ich persönliche hasse Krieg und bin dafür, dass es keinen Krieg auf der Erde gibt, wobei das wohl nie eintreffen wird..
Wenn ich an der Stelle eines an Krieg betroffenen Bürgers wäre, würde ich wahrscheinlich erst einmal abwarten, ob sich die Lage verschlimmert, wenn dies der Fall ist , würde ich mein Land nach einiger Zeit schweren Herzens verlassen.. an die Stelle eines Krieg führenden werde ich hoffentlich niemals treten, da ich niemals anderen Menschen Leid zufügen könnte. Meine Meinung ist einfach, dass man Konflikte genauso gut verbal lösen kann ohne sich gegenseitig zu verletzen, beziehungsweise umzubringen..
Ich hoffe die Antwort hat dir ein bisschen weotergeholfen.

PS: du solltest vielleicht ein bisschen mehr Nachrichten schauen, dort wirst du manchmal auch über die Motive der verschiedenen Parteien aufgeklärt ;)

Ja das mit denn Nachrichten schauen werde ich mir zu Herzen nehmen und auch in Zukunft werde ich mich sie mal anschauen :)

0

Ich denke diese Leute die den Krieg "anzetteln" sind nur auf Macht aus und/oder können Probleme einfach nicht mit Worten klären.

Ja das verstehe ich schon aber dann muss man doch nicht gleich zur Waffe greifen und jedes Problem bzw. Menschen abschießen oder ??  

0

die haben einfach ein paar bzw viele Störungen. Z.B die Geschichte letztens mit der Ukraine und Russland. Putin (herrscher Russland) wollte,dass die Ukraine zu Russland gehört. Aber die in der Ukraine wollen das halt nicht ( die haben andere, bessere und fairere Gesetze und wollen keinen Alleinherrscher sondern eine Demokratie) Putin hat das Land deshalb einfahc angegriffen, damit es ihm gehört ob es so ausgegangen ist weiß ich nicht mehr. 

1
@Butterblume1012

Ja das denke ich auch das die meisten viele Störungen haben und danke für denn Tipp mit dem Putin das er die Ukraine übernehmen wollte und das er deswegen einen Anschlag auf sie ausgeübt hat

0

Menschen tun aus Angst anderen Menschen weh.

Was ich tu? Ich les keine Zeitung und schau kein Fernsehen, und leb so in einer viel "schöneren Welt". Und natürlich beeinflussen wir uns alle ;)

Die Kriege gehen nicht weg nur weil du keine Nachrichten schaust.

Sie kommen daher, dass jemand macht hat und mehr macht will. Über Rohstoffe, Land, Menschen, Gold was auch immer

Okay verstehe aber die Länder die denke ich mal kein Gold haben als Beispiel werden doch dann bestimmt irgendwas anderes Wertvolleres haben was das andere Land nicht hat oder ??

Oder sehe ich das falsch ??

0

Selbst wenn was tut es zur Sache.

0

Was möchtest Du wissen?