Warum gibt es eig. keine oder wenige Antidepressiva, die als Dopamin-Wiederaufnahme-Hemmer wirken?

4 Antworten

Die Depression gibt es eh nicht. Ich bin Depressiv und weiß wovon ich spreche. Es gibtzwar verschiedene Medikamente die alles mögliche bewirken, abe das ist doch nicht die Lösung!!!!!

Ohne das Du mit einem Facharzt gesprochen hast, solltest Du eh kein einziges Medikament nehmen. Denn Nebenwirkungen, haben alle.

Der ursächliche Grund für die Depression ist ein Mangel an Serotonin. Durch Hemmung der Wiederaufnahme von Dopamin wirst du zwar glücklich, aber das hat mehrere Nachteile : Du wirst manisch wenn du nicht sehr genau eingestellt bist, du wirst von dem Medikament abhängig, was bei SSRI nicht der Fall ist und zu guter letzt: Dopamin ist maßgeblich an den Positivsymptomen der Psychosen beteiligt. In einer schweren depressiven Phase können ohnehin schon psychotische Symptome vorliergen. Du könntest also die Depression zur Psychose werden lassen.

Nein es gibt keine, nur indirekt nach längerer Einnahme von Serotonin-Noradrenalin WA Hemmer. Ich schätze es ist nicht möglich. Dopamin Hemmer sind Neuroleptika. Dopamin WA Hemmer wie Amphetamine machen süchtig wenn man kein ADS hat.

Neuroleptika sind Dopaminantagonisten, sie schwächen die Wirkung von Dopamin ab. Elontril ist ein Dopamin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer und steigert dadurch die Noradrenalin und Dopaminwirkung

0

Was möchtest Du wissen?