Warum gibt es die Zeitumstellung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wurde wg. angeblicher Energieeinsparung eingeführt, die war aber dann nicht wirklich vorhanden. Früher gabs auch schon mal Zeitumstellungen, aus anderen Gründen. Und aussteigen wollen die Politiker scheinbar nicht, k.A. warum. http://www.zeitumstellungen.com/geschichte-der-zeitumstellung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

langeweile, nichts zu tun, damals wurde argumentiert wegen mehr licht, also mehr vom tag und weniger nacht, mittlerweile hat man eingesehen das es mehr den biorythmus schädigt und kontraproduktiv ist, aber man hält halt dran fest wie bei so vielem was man einmal beschlossen hat geht so schnell nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es gibt die Umstellung, weil der rhytmische Takt des Tagesablaufs möglichst wenig von der Helligkeit beeinträchtigt werden soll.

Soweit ich weiß soll es sogar nicht gesund sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Geld zu sparen da die Zeiten an denen es am Tag hell ist sich mit der Jahreszeit ändern! So werden die Sonnenstunden besser ausgenutzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit es nicht irgendwann um 13 uhr mittags Nacht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?